Rotary Bus of Action

Die Tour anlässlich des Rotary Action Day, die der Distrikt Governor Martin Klein zusammen mit seiner Frau Felicia durchführte, begann am Brandenburger Tor, Berlin. Werbewirksam und gut sichtbar prangten das Aktionsmotto, das Rotary-Logo und Stichpunkte zu den rotarischen Projekten in der Welt vor dem Berliner Wahrzeichen. Kurz nach dem Frühstück machten sich ca. zwanzig Rotarier verschiedener Clubs auf, um den Tourbus und einen Van mit Hilfsmaterialien für die Ukraine des Rotary eClub Berlin-Global auf den Weg zu schicken. Rotary Bus of Action weiterlesen

Große Bustour am Rotary Action Day

Die letzten Vorbereitungen für die große Bustour zum Rotary Action Day am 21. Mai laufen an: Der Bus wird zum Rotary-Tourbus.
Von Berlin über Schwerin und Rostock bis nach Stralsund geht die Tour. Mit an Bord ist neben Governor Martin Klein auch unser DGNd Hans-Robert Metelmann vom Rotary eClub Hiddensee, und Sven Hoffmann vom Rotary Club Berlin-Gedächtniskirche.
Es sind alle Mitglieder der rotarischen Familie dazu eingeladen, bei einem Treffen an den Haltestellen gemeinsam mit der Busbesatzung ein großes Bild mit Acrylfarbe unter Anleitung von Sven Hoffmannzu gestalten. Es wird dann auf der Distriktkonferenz in Lübeck am 18. Juni versteigert.
Governor Klein und seine Mitreisenden wollen über rotarische Freundschaft und die aktuellen Entwicklungen mit den Bushbesuchern sprechen.
Text und Bilder: Martin Klein, Governor des Distrikts 1940, Rotary Club Grevesmühlen

Grußfeuerwerk für Holger Knaack aus dem Distrikt 1940

In diesem rotarischen Jahr ist alles anders, als alle sich das vorgestellt hatten. Endlich gibt es mit Holger Knaack einen Rotary International-Präsidenten aus Deutschland und dann noch aus dem Distrikt 1940. Das schien wie ein Sechser im Lotto. Wir wollten mit ihm und allen Rotarierinnen und Rotariern des Distriktes Gutes tun, feiern und planen!

… und dann kam es anders als gedacht und erwartet: keine Reisen, keine persönlichen Kontakte, alles findet online von zu Hause aus statt.
Als ob Holger Knaack bei der Wahl seines Jahresmottos „Rotary eröffnet Möglichkeiten“ auch an das Unmöglichste des Möglichen gedacht hat. Sein Motto trifft genau das, worum es jetzt geht: Wir müssen die Möglichkeiten nutzen, die es gibt und das mit Spaß  und Freude.

Genau das haben einige der 93 Rotary Clubs des Distrikts 1940 getan. Sie haben ein Neujahrsgruß-Feuerwerk gezündet, um Holger Knaack alles Gute für das neue Jahr und die zweite Hälfte seiner Zeit als Präsident von Rotary International zu wünschen.

Die Videobotschaften sind so bunt und vielfältig wie die Rotary Clubs: von Einzelbotschaften, über Clubprojekt-Vorstellungen bis zu kurzen Gratulations-und Mitgliedershows.

Wir wünschen Dir viel Spaß und alles, alles Gute , lieber Holger!

Grußfeuerwerk für Holger Knaack aus dem Distrikt 1940 weiterlesen

Rotary in Corona-Zeiten: Governor Guzatis wendet sich an alle Clubs

Liebe rotarische Freundinnen und Freunde,

das COVID-19 Corona-Virus wirkt sich immer mehr auf das Zusammenleben in Stadt und Land aus. Vor diesem Hintergrund haben bereits einige Clubs ihre regulären Meetings teils bis auf Weiteres, teils unbefristet ausgesetzt. Damit haben sie in hohem Maße individuelle Sorgfalts- und Fürsorgepflicht gegenüber dem Freundeskreis gezeigt und in ihrem individuellen Vorgehen richtig gehandelt.

Die Satzung von RI veranlasst mich aber, nunmehr ganz offiziell die Präsenz- und Meetingpflicht, ganz besonders auch vor dem Hintergrund des Schreibens vom 14. März 2020 von Präsident RI Mark Maloney und Präsident elect RI Holger Knaack zunächst bis 30. April 2020 auszusetzen. Rotary in Corona-Zeiten: Governor Guzatis wendet sich an alle Clubs weiterlesen

Rotary soll Spaß machen: Jessika Schweda zweite Lady Governor im Distrikt 1940

Der Nominierungsausschuss hat getagt und nun ist es offiziell: Im rotarischen Jahr 2022/23 wird der Distrikt 1940 seine zweite Lady Governor haben. Jessika Schweda vom Rotary Club Bernau bei Berlin wurde zum Distrikt-Governor nominiert. Rotary soll Spaß machen: Jessika Schweda zweite Lady Governor im Distrikt 1940 weiterlesen

Governor Guzatis bündelt sich durch den Sommer

Governor Thomas Guzatis hat es gewagt. Er wollte im Distrikt 1940 erstmals so genannte Bundle-Meetings durchführen. Das heißt, er wollte versuchen, dass sich einige der 93 Clubs im flächenmäßig größten Distrikt Deutschlands, zu gemeinschaftlichen Governor-Meetings treffen. Von Cottbus bis Greifswald und von der Elbe bis zur Oder erstreckt sich unser Distrikt. Allein in Berlin gibt es inzwischen 31 Clubs.

Und es hat geklappt. Zwei bis vier Clubs haben sich jeweils an einem Termin mit dem Governor getroffen. Angestoßen von den Assistant Governors und organisiert vom Distrikt-Sekretariat. Wer nicht wollte, musste nicht. Daher gab und gibt es natürlich auch klassische Einzelmeetings. Governor Guzatis bündelt sich durch den Sommer weiterlesen