Cottbus: Schokolade und Infos zum Welt-Poliotag

Der Rotary Club Cottbus informiert im Vorfeld des Welt-Poliotags in Cottbus über Kinderlähmung und den weltweiten Kampf gegen diese Krankheit.

Am Samstag, den 22. Oktober, von 10 bis 14 Uhr werden Mitglieder des  Clubs  im Cottbuser Carl-Blechen Carré über die Anstrengungen zum Sieg über die Kinderlähmung informieren. Peter Bienstman, der aktuelle Präsident des Clubs und Geschäftsführer der Confiserie Felicitas in Hornow, hat selbst drei Kinder und unterstützt die Aktion zusätzlich mit kleinen Schokotäfelchen aus eigener Produktion, die das Emblem von End Polio Now tragen. Weiterhin gibt es rot-gelbe Blumenzwiebeln zum Einpflanzen, auch sie in den Farben der Aktion End Polio Now. Tütchen für die Blumenzwiebeln können direkt vor Ort verziert werden.

Cottbus: Schokolade und Infos zum Welt-Poliotag weiterlesen

Mit einem rotarischen Team den Barnim entdecken

Was wissen Sie über den Barnim?
Wikipedia sagt es sei “eine eiszeitlich gebildete Hochfläche und gleichzeitig eine historische Landschaft im mittleren und nordöstlichen Brandenburg und im Nordosten Berlins.” Und außerdem ist es ein rund 750 Quadratkilometer großer Naturpark, der als ist das einzige gemeinsame Großschutzgebiet der Länder Brandenburg und Berlin gilt.
Wollen Sie mehr wissen und auch die Geheimnisse dieser attraktiven Gegend erfahren, dann seien Sie dabei bei der 20. Barnim-Rallye des Rotary Clubs Bernau bei Berlin. Am Samstag, den 14. Mai steht ein ganzer Tag im Zeichen der Erkundung des Barnims.
Mit einer Autorallye, nicht nur für Rotarier*innen, kann die Gegend erkundet werden. Und man hat gleichzeitig Spaß in der Gruppe und tut etwas Gutes.

Mit einem rotarischen Team den Barnim entdecken weiterlesen

Mit Bestseller-Autor David Safier auf Angela Merkels Spuren

Seien Sie ehrlich! Sie wollten insgeheim schon immer wissen, was Angela Merkel seit ihrer Kanzlerinnen-Pensionierung macht. Wir haben mit jemanden gesprochen, der es ganz genau weiß: Bestsellerautor David Safier. Er verpasste der berenteten Ex-Kanzlerin eine Beschäftigung als Detektivin!

Und wir haben ihn eingeladen, sich mit uns über Angela Merkel — oder besser “Miss Merkel” — auszutauschen. David Safier ist Mitglied im Rotary Club Bremen-Böttcherstraße, wo er aktuell Präsident seines Clubs ist, und natürlich weiterhin als Bestsellerautor arbeitet. Er begleitet “Miss Merkel” inzwischen schon durch zwei Krimis im heimeligen Kleinstadt-Setting der Uckermark. Und diese Bücher nehmen gerade die beiden ersten Plätze der Spiegel-Bestsellerliste ein.

Dass er auch noch ein erfolgreicher Drehbuch-Autor ist, wissen die wenigsten. Dabei ist sein erfolgreichstes TV-Drehbuch das zur Serie “Berlin, Berlin”. Mit ihm gewann er neben dem Grimme-Preis sogar den amerikanischen Fernseh-Oscar Emmy.

Wollen Sie ihn kennenlernen und Angela Merkel von einer völlig neuen Seite erleben? Dann verbringen Sie mit uns anderthalb unterhaltsame Stunden im Rahmen der neuen Initiative “Rotary liest!”.

Der neueste Miss-Merkel-Krimi aus David Safiers Feder: Mord auf dem Friedhof.

Wer dabei sein möchte, schmökert am besten schon mal durch David Safiers zweiten Miss-Merkel-Krimi: “Miss Merkel. Mord auf dem Friedhof”. Er ist seit März in jeder Buchhandlung zu erhalten.

Und dann treffen wir uns
am Sonntag, den 24. April, um 17 Uhr
bei “Rotary liest!”
zu einem anregenden, interaktiven Zoom-Meeting
mit David Safier, seinem Illustrator Olf, Oliver Kurth, und Miss Merkel.

Sie können aus dem Meeting nicht nur viele neue Merkel-Informationen mit nach Hause nehmen, sondern viel Leichtigkeit und Glücksgefühl. Und möglicherweise sogar einen kleinen neuen Krimi und einen Original Olf. Das Meeting wird nämlich begleitet durch Live-Zeichnungen.

Bitte melden Sie sich vorab an unter: rotaryliest@rotary1940.org

Zu “Rotary liest!“ können Sie sich am Veranstaltungstag einwählen über www.rotary1940.org/z/rotaryliest

Wollen Sie sich vorab schon ein bisschen über den Autor informieren? Ein Porträt des Autors finden Sie auch in der März-Ausgabe des Rotary Magazins  — zum selberlesen oder sich vorlesen lassen: www.rotary.de/a19572 und www.rotary.de/a19727

Alle Kanzlerin-Interessierte, alle Literaturfreund*innen und Krimi-Liebhaber*innen, alle Mitglieder der rotarischen Familie im deutschsprachigen Raum (und darüber hinaus) können mitmachen. Und bringen Sie gerne auch noch andere Literaturinteressierte mit!

Text: Birgit Weichmann, Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt

 

Ukraine-Hilfe über Ungarn: Vier Partnerclubs bewegen viel

Vier Rotary Clubs, ein Ziel: Die Rotary-Partnerclubs Paris-Quai d’Orsay, Milano-Sud-Ovest, Budapest-Margareteninsel und Berlin-Gendarmenmarkt haben sich zusammengetan und einen Medikamenten- und Lebensmitteltransport über Ungarn in die Ukraine auf die Beine gestellt. Von Budapest aus wurde die wertvolle Ladung dringend benötigter Arzneimittel und medizinischer Hilfsmittel zum Rotary Club Uzhgorod in der Ukraine gefahren. Finanziert wurde die Aktion durch eine spontane Sammlung in den vier Clubs, bei der in Windeseile 18.000 Euro zusammenkamen. Ukraine-Hilfe über Ungarn: Vier Partnerclubs bewegen viel weiterlesen

Freundschaft: Zwei Distrikte, eine Konferenz

Governor Martin Klein aus dem Distrikt 1940 und sein Kollege Thomas Garske aus dem Distrikt 1890 laden zur gemeinsamen Distriktkonferenz ein.

Vom 17. bis zum 19. Juni treffen sich rotarische Freundinnen und Freunde, Rotaracterinnen und Rotaracter und Interacterinnen und Interacter in Lübeck.

Die Organisatoren versprechen: Es wird eine Konferenz mit inspirierenden Vorträgen, sportlichen Wettbewerben, Projektausstellungen, Networking und vor allem mit ganz viel Spaß.

Eine Konferenz mitten in der Hansestadt Lübeck: Von einem alten Kaufmannshaus aus dem Jahr 1200 geht es weiter in ein modernes Hightech-Konferenzzentrum und von dort in eine echte Beachbar mit karibischem Flair.

Es wird ein Treffen mit drei verschiedenen Altersgruppen von Interact über Rotaract zu Rotary. Jede Gruppe aus der rotarischen Familie hilft bei dieser großen Konferenz mit und bringt sich ein. Wir sind alle wirkliche People of Action.

Das Motto „Freundschaft“ erhält bei dieser Konferenz eine ganz neue Dimension, denn diese Konferenz wird gemeinsam mit unseren Freunden aus dem Distrikt 1890 veranstaltet. Über 8.000 Mitglieder aus den beiden Distrikten sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. Martin Klein und Thomas Garske, rufen allen zu: „Kommen Sie nach Lübeck und bereichern Sie auch Ihr Leben durch neue Impulse und Freundschaften“.

Hier ist die Programmübersicht:

17. Juni

11:30 Uhr Golfturnier im Golfclub Seeschlösschen, Timmendorfer Strand mit dem Wettbewerb um den Wanderpokal für den besten Distrikt.

19 Uhr Get-together im mittelalterlichen Hogehus mit einer Wein- und Bierreise durch die Welt, organisiert und moderiert von den Rotaracterinnen und Rotaractern aus den beiden Distrikten 1940 und 1890

18. Juni

10 Uhr Konferenzvorträge, Ausstellung, Projektbörse, Ehrungen und Ämterübergabe in den Mediadocks

15 Uhr Stadtbesichtigung

19 Uhr Abendprogramm in der Beachbar „Strandsalon“ mit einem von den Interactern aus dem Distrikt 1890 und Distrikt 1940 organisierten Fotoshooting. Dazu viel Musik, Salsa-Tanzkurs, Versteigerung, Minigolf, Grillbuffet und Cocktails

19. Juni

11 Uhr Schifffahrt rund um Lübeck

Alle Details, der Zugang zur Hotelbuchung und das Ticketsystem sind hier: www.diko22.de

Buchen Sie schnell, die Anzahl der Tickets ist limitiert.

Foto: LTM

Der Rotary Club Waren und das Viadrina-Stipendienprogramm

Jürgen Schadow vom Rotary Club Waren/Müritz berichtet vom langjährigen Engagement des Clubs am rotarischen Stipendienprogramm, durch das besonders polnische Studenten an der Viadrina-Universität in Frankfurt/Oder gefördert werden.

„Seit 1999 ist der Club aktiv. Mit einigen ehemaligen Stipendiaten halten wir seit 2011 einen engen Kontakt und haben deren Entwicklung an der Uni und dann auch im Beruf verfolgt. Zwei Stipendiaten waren und sind auch immer noch enge Freunde und mit unserem Club verbunden. Der Rotary Club Waren und das Viadrina-Stipendienprogramm weiterlesen

Wie funktioniert das Lernen mit weltweiten Studenten?

Der Rotary Club Berlin-Brücke der Einheit besuchte die im vergangenen Jahr eröffnete GISMA (German International Graduate School of Management and Administration) Hochschule in Potsdam. Sie ist eine private Bildungseinrichtung und ging 1999 aus einer Initiative von Unternehmen und der Niedersächsischen Landesregierung hervor. Sie ist privatwirtschaftlich organisiert und geführt.
Wie funktioniert das Lernen mit weltweiten Studenten? weiterlesen

Diesmal vergisst mich der Weihnachtsmann nicht

Der Rotary Club Berlin-Brücke der Einheit hat eine wunderbare Tradition: Seit über 13 Jahren werden zu Weihnachten Kinder beschenkt, die übergangsweise aus ihren Familien in Pflegefamilien im Rahmen der NHW-Kinderschutzstelle untergebracht sind. Und das mit ganz individuell ausgewählten Geschenken. Und als süße Dreingabe gibt es vom Club selbst gebackene Plätzchen.

Diesmal vergisst mich der Weihnachtsmann nicht weiterlesen

Stollenbacken kann helfen

Zwei Mal füllte sich in diesem Jahr die virtuelle Backstube des Rotary Clubs Eberswalde-Barnim. Und bei beiden Terminen war die Stimmung spitze. Mit dem Stollenbacken halfen die Teilnehmenden im Kampf gegen Polio. Und außerdem haben nun viele glückliche Stollenbäckerinnen und -bäcker aus ganz Deutschland  genug süßen Proviant für die Advents- und Weihnachtszeit.

Stollenbacken kann helfen weiterlesen

Design Thinking: Ein Club nimmt sich in den Blick

Einen forschenden Blick auf sich selbst und in eine mögliche Zukunft hat der Rotary Club Berlin-Brücke der Einheit geworfen. Angeleitet von Club-Freund Ulrich Weinberg, dem Leiter der School of Design Thinking am Hasso-Plattner Institut in Potsdam, und zwei seiner Kolleg*innen, beschäftigten sich elf Mitglieder mit Fragen, wie es um den Stand des Clubs aussieht und wie der Weg in die Zukunft führen könnte. Design Thinking: Ein Club nimmt sich in den Blick weiterlesen