Rotary Bus of Action

Die Tour anlässlich des Rotary Action Day, die der Distrikt Governor Martin Klein zusammen mit seiner Frau Felicia durchführte, begann am Brandenburger Tor, Berlin. Werbewirksam und gut sichtbar prangten das Aktionsmotto, das Rotary-Logo und Stichpunkte zu den rotarischen Projekten in der Welt vor dem Berliner Wahrzeichen. Kurz nach dem Frühstück machten sich ca. zwanzig Rotarier verschiedener Clubs auf, um den Tourbus und einen Van mit Hilfsmaterialien für die Ukraine des Rotary eClub Berlin-Global auf den Weg zu schicken. Rotary Bus of Action weiterlesen

Spontane Kauf-Eins-Mehr-Aktion für ukrainische Flüchtlinge

Ja, ist denn schon Rotary Action Day?
Bei den Rotaract Clubs Berlin, Berlin-Brandenburger Tor und Berlin-International ist jeder Tag ein Action Day.
Ganz spontan organisierten die Berliner Rotaracter an einem Samstag gemeinsam eine Kauf-Eins-Mehr-Aktion.
Bei einer KEMA (Kauf-Eins-Mehr-Aktion) geht es darum, im Eingangsbereich eines Supermarkts die Einkaufenden darum zu bitten, ein Produkt mehr zu kaufen. Am besten eignen sich Produkte mit langer Mindesthaltbarkeit wie Konserven, Nudeln, Reis, aber auch Hygieneartikel. Alle Produkte wurden dann am Ende des Tages gut in Kisten verpackt an die Berliner Tafel e.V. geliefert. Diese übergab wiederum nach der Aktion alles an die Flüchtlingseinrichtungen in Berlin. Spontane Kauf-Eins-Mehr-Aktion für ukrainische Flüchtlinge weiterlesen

Mit einem rotarischen Team den Barnim entdecken

Was wissen Sie über den Barnim?
Wikipedia sagt es sei “eine eiszeitlich gebildete Hochfläche und gleichzeitig eine historische Landschaft im mittleren und nordöstlichen Brandenburg und im Nordosten Berlins.” Und außerdem ist es ein rund 750 Quadratkilometer großer Naturpark, der als ist das einzige gemeinsame Großschutzgebiet der Länder Brandenburg und Berlin gilt.
Wollen Sie mehr wissen und auch die Geheimnisse dieser attraktiven Gegend erfahren, dann seien Sie dabei bei der 20. Barnim-Rallye des Rotary Clubs Bernau bei Berlin. Am Samstag, den 14. Mai steht ein ganzer Tag im Zeichen der Erkundung des Barnims.
Mit einer Autorallye, nicht nur für Rotarier*innen, kann die Gegend erkundet werden. Und man hat gleichzeitig Spaß in der Gruppe und tut etwas Gutes.

Mit einem rotarischen Team den Barnim entdecken weiterlesen

Mit Bestseller-Autor David Safier auf Angela Merkels Spuren

Seien Sie ehrlich! Sie wollten insgeheim schon immer wissen, was Angela Merkel seit ihrer Kanzlerinnen-Pensionierung macht. Wir haben mit jemanden gesprochen, der es ganz genau weiß: Bestsellerautor David Safier. Er verpasste der berenteten Ex-Kanzlerin eine Beschäftigung als Detektivin!

Und wir haben ihn eingeladen, sich mit uns über Angela Merkel — oder besser “Miss Merkel” — auszutauschen. David Safier ist Mitglied im Rotary Club Bremen-Böttcherstraße, wo er aktuell Präsident seines Clubs ist, und natürlich weiterhin als Bestsellerautor arbeitet. Er begleitet “Miss Merkel” inzwischen schon durch zwei Krimis im heimeligen Kleinstadt-Setting der Uckermark. Und diese Bücher nehmen gerade die beiden ersten Plätze der Spiegel-Bestsellerliste ein.

Dass er auch noch ein erfolgreicher Drehbuch-Autor ist, wissen die wenigsten. Dabei ist sein erfolgreichstes TV-Drehbuch das zur Serie “Berlin, Berlin”. Mit ihm gewann er neben dem Grimme-Preis sogar den amerikanischen Fernseh-Oscar Emmy.

Wollen Sie ihn kennenlernen und Angela Merkel von einer völlig neuen Seite erleben? Dann verbringen Sie mit uns anderthalb unterhaltsame Stunden im Rahmen der neuen Initiative “Rotary liest!”.

Der neueste Miss-Merkel-Krimi aus David Safiers Feder: Mord auf dem Friedhof.

Wer dabei sein möchte, schmökert am besten schon mal durch David Safiers zweiten Miss-Merkel-Krimi: “Miss Merkel. Mord auf dem Friedhof”. Er ist seit März in jeder Buchhandlung zu erhalten.

Und dann treffen wir uns
am Sonntag, den 24. April, um 17 Uhr
bei “Rotary liest!”
zu einem anregenden, interaktiven Zoom-Meeting
mit David Safier, seinem Illustrator Olf, Oliver Kurth, und Miss Merkel.

Sie können aus dem Meeting nicht nur viele neue Merkel-Informationen mit nach Hause nehmen, sondern viel Leichtigkeit und Glücksgefühl. Und möglicherweise sogar einen kleinen neuen Krimi und einen Original Olf. Das Meeting wird nämlich begleitet durch Live-Zeichnungen.

Bitte melden Sie sich vorab an unter: rotaryliest@rotary1940.org

Zu “Rotary liest!“ können Sie sich am Veranstaltungstag einwählen über www.rotary1940.org/z/rotaryliest

Wollen Sie sich vorab schon ein bisschen über den Autor informieren? Ein Porträt des Autors finden Sie auch in der März-Ausgabe des Rotary Magazins  — zum selberlesen oder sich vorlesen lassen: www.rotary.de/a19572 und www.rotary.de/a19727

Alle Kanzlerin-Interessierte, alle Literaturfreund*innen und Krimi-Liebhaber*innen, alle Mitglieder der rotarischen Familie im deutschsprachigen Raum (und darüber hinaus) können mitmachen. Und bringen Sie gerne auch noch andere Literaturinteressierte mit!

Text: Birgit Weichmann, Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt

 

Aufruf zur Teilnahme an der Rotary-Menschenkette

Aufruf zur Teilnahme an der Rotary-Menschenkette am Sonntag, 3. April
Alle sind eingeladen, sich an einer Menschenkette von der ukrainischen Botschaft zur russischen Botschaft in Berlin zu beteiligen. Mit dieser Aktion wollen wir dem Wunsch nach Frieden Ausdruck geben. Die Menschenkette ist ein Symbol dafür, dass sich beide Länder für den Frieden die Hände reichen. Wir bitten um die Unterstützung von allen für diese Friedensmission. Alle können mit Ihren Familien und Ihren Freunden, Verwandten, Bekannten ein wesentlicher Teil dieser Menschenkette sein.

Vorbereitung für die Teilnehmer
Bitte Ausdrucke der PDF-Datei (hier Beitragsfoto, bitte bei Torsten Becker per Mail anfordern) auf Schilder kleben und am Sonntag zur Menschenkette mitbringen
Bitte jeder weiße Taschentücher oder Papiertaschentücher am Sonntag zur Menschenkette mitbringen

Geplanter Ablauf
Ab 10:45 Uhr bis 11 Uhr Eintreffen der Teilnehmer

Wegen des Halbmarathons ist mit Sperrungen in der Stadt zu rechnen. Es empfiehlt sich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Drei Treffpunkte:
• Vor der ukrainischen Botschaft, Albrechtstrasse 26, 10117 Berlin (Hauptstartort)

• Bahnhof Friedrichsstraße – Neben der Fußgängerbrücke über die Spree (wegen
Baustelle gesperrt)

• Vor der russischen Botschaft, Unter den Linden 63-65, 10117 Berlin

Alle Teilnehmer verteilen sich auf die Strecke – ca. 1,5 Meter Abstand

Die Menschenkette bildet sich, indem die Teilnehmer jeweils ein Ende der weißen Taschentücher zwischen den Personen anfassen

Ab 11:00 Uhr Ein Kreidestrich wird von der russischen Botschaft zur ukrainischen Botschaft gezogen, bis die Strecke durchgängig verbunden ist.
12:00 Uhr Aufruf zum Frieden mit dem Winken der Taschentücher
12:30 Uhr Ansprache vor der ukrainischen Botschaft
12:50 Uhr Abschlusskundgebung vor der russischen Botschaft
13:00 Uhr Ende

Text und Grafik: Torsten Becker, Rotary Club Berlin-Tiergarten, tbecker@best-group.eu

Menschenkette – Rotary opens opportunities for peace

Dabei sein und helfen: Der Rotary Club Berlin-Tiergarten organisiert am 3.April von 11 bis 13 Uhr eine Menschenkette zwischen der ukrainischen und der russischen Botschaft, also von der Albrechtstraße 26 bis Unter den Linden 63/64. Die Menschenkette soll ein Symbol dafür sein, dass sich beide Kriegsparteien die Hände für den Frieden reichen sollen. Das Motto der Menschenkette ist: Rotary opens opportunities for peace.

Wir wünschen uns die Unterstützung von allen Mitgliedern der rotarischen Familie: von Interacterinnen und Interactern, von Rotaracterinnen und Rotaractern, von Inner Wheelerinnen, von Rotarierinnen und Rotariern aus Berlin und von überall. Wenn alle 1500 Berliner Rotarier kommen, können wir die ca. 1,5 Kilometer zwischen den beiden Botschaften überbrücken. Familien, Freunde, Verwandte und Bekannte sind gerne eingeladen.

Text: Torsten Becker, Rotary Club Berlin-Tiergarten

DEUKO 2022 goes on- and offline

Bei allen war die Hoffnung und Vorfreude groß, als es im September 2021 mit dem Vorverkauf der Tickets für die DEUKO (Deutschlandkonferenz) 2022 in Dortmund los ging. Alle waren sich sicher:

Die Deutschlandkonferenz der Rotaracter*innen würde nach 2 Jahren im Onlineformat endlich wieder live vor Ort und in Farbe stattfinden. Leider sank diese Hoffnung von Januar bis Februar 2022 immer weiter und schlußendlich wurde bekanntgegeben, dass es aufgrund der Pandemie wieder eine Online Deuko werden würde.

DEUKO 2022 goes on- and offline weiterlesen

Adventskalender 2021 – die Quiz-Gewinner

Endlich geben wir die Gewinner unseres Social-Media-Team- Adventskalender-Quiz 2021 bekannt.
Wir wollten das eigentlich beim Rotary Barcamp 1940 am 19. Februar  live zelebrieren. Das findet aus bekanntem Grund nun hoffentlich zum letzten Mal online statt. So erfahren die Gewinner*innen jetzt hier und auf den anderen Social-Media-Kanälen des Distrikts 1940 von ihrem Glück.

Es war dieses Jahr ganz knapp und es gab sogar zwei Clubfreunde, die sich ein Duell beim Weihnachtsquiz 2021 lieferten. Es galt Fragen zu Ereignissen der rotarischen Familie 1940 aus den vergangenen Monaten zu beantworten. Da waren Dennis Kissel und Carsten Lübbert vom Club Herzogtum Lauenburg-Mölln erfolgreich am Start. Der Rotary Club Budapest-Margitsziget mit Beatrix war als einziger Teilnehmer auf allen drei Social Media-Kanälen aktiv: Blog, Facebook und Instagram! Respekt! Und allein auf dem Blog war Evelyn dabei.

Ihr habt gewonnen und könnt euch freuen auf einen Knirps, gespendet vom Inner Wheel Club Berlin-Spree, drei Gläser Inner Wheel-Marmelade, gespendet vom Inner Wheel Club Berlin-Tiergarten, ein End-Polio-Now-Shirt, gespendet vom Polio-Beauftragten des Distrikts, Lothar Weber vom Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt, und eine Flasche Rotwein von der Rotary-Wein-Aktion zugunsten von End Polio Now, gespendet vom Social-Media-Team 1940. Wer was bekommt, das ist die Überraschung, die sich erst beim Öffnen unserer Post offenbart.
Liebe Gewinner*innen, bitte schickt uns eure Adressen an media@rotary1940.org, und Evelyn bitten wir noch um ihren ganzen Namen.

Der Rotary Club Berlin-Pankow und der Rotaract Hauptstadtclub machen gemeinsame Sache

Wetterfeste Kleidung, Handschuhe und Spaten geschnappt und ab in den Wald. An einem windigen Novembertag organisierte der Rotary Club Berlin-Pankow gemeinsam mit dem Rotaract Hauptstadtclub eine Baumpflanzaktion im Landkreis Märkisch-Oberland.

Bereits im vergangenen Herbst war die Baumpflanzaktion unter dem Motto der rotaractischen Bundessozialaktion “One Million Trees” geplant. Diesen November stand der Aktion dann nichts mehr im Wege!

Gemeinsam wurden 4000 Setzlinge – Eichen und Robinien – auf ca. 4 Hektar landwirtschaftlicher Fläche gepflanzt. Getreu dem rotarischen Jahresmotto 2021/22 “Engagieren – Leben verändern” haben die beiden Clubs sich zum Ziel gemacht, die Welt ein kleines Stück besser zu machen, den ökologischen Fußabdruck zu verringern und dadurch einer nachhaltigeren Zukunft ein kleines Stückchen näher zu kommen.  Nun heißt es abwarten… in 20 Jahren lässt sich das Resultat der tollen Arbeit bestaunen.

Text und Fotos: Elena Winter, Rotaract Hauptstadtclub

Ferienzeit ist KidsCamp-Zeit!

Ferienzeit ist KidsCamp-Zeit! So fand auch in diesem Jahr in unserem Distrikt wieder ein KidsCamp statt. Das Rotaract KidsCamp bietet Kindern im Alter von 8-14 Jahren einen kostenlosen Kurzurlaub, eine Auszeit vom Alltag. Basteln, sportliche Aktivitäten, Spielen ohne Grenzen sowie Waldwanderungen und Lagerfeuerabende stehen auf dem Tagesprogramm. Die Teilnahme für die Kinder ist kostenlos und wird über Patenschaften durch Rotary Clubs aus der Region finanziert. Der Urlaubskinder e.V. ist dabei Schnittstelle aller KidsCamps und unterstützt mit Schulungen, Know-How und Materialien für die Camps.

Mit Blick auf die Pandemie entschied sich das KidsCamp-Organisationsteam gegen ein stationäres Camp und für kleine lokale KidsCamp Tage. In Berlin, Potsdam, Greifswald, Anklam sowie Usedom konnten die Kinder unterschiedlichste Tagesausflüge erleben. Die Anfänge unserer KidsCamp Tage diesen Sommer machte der Rotary Club Anklam gemeinsam mit dem Rotary Club Usedom.

Nachdem wir alle um 9 Uhr in Neu Pudagla (Kletterwald) angekommen
sind, wurde erst einmal die obligatorische Testung durchgeführt und ein
leckeres und gesundes Frühstück gefuttert. Im Anschluss ging es auf in den Kletterparcour. Von unten sah alles scheinbar leicht aus, aber hoch oben auf den Seilen, war es doch für so manch einen, eine echte Herausforderung. Ferienzeit ist KidsCamp-Zeit! weiterlesen