#inbounds…und wie sie die Welt sehen

Laís Vanzzo, 18 Jahre, aus dem Rotary Club Toledo Lago in Brasilien, derzeit zu Gast beim Rotary Club Ueckermünde-Pasewalk

Silvester 2020
Obertauern in Österreich

Mein Name ist Laís Vanzzo. Ich bin eine Brasilianerin und seit fünf Monaten in Deutschland. Ich kann kein einzelnes besonderes Erlebnis meines Austauschs nennen, denn in der Tat ist alles etwas ganz Besonderes.

Die Begegnung mit Menschen, die Aufmerksamkeit die ich erhalte, die sogar das Heimweh lindert, die Beziehung zu meiner Gastfamilie, die sehr außergewöhnlich ist und in meinem Leben unvergesslich sein wird. Ganz zu schweigen von der Möglichkeit, mit Menschen unterschiedlicher Mentalitäten zusammenzutreffen. Es ist mir eine Ehre, diese besonderen Menschen kennenzulernen.

Ich kann nicht anders, als dafür zu danken, dass der Rotarier Günter Müggenburg mich auf eine Skireise mitgenommen hat. Es war das erste Mal, dass ich so viel Schnee gesehen habe. Und da sind die unglaublich schönen Orte, die ich mit meiner Gastfamilie besuchen durfte.

Auch das Erleben der deutschen Kultur, die ich gelernt habe ich viel zu mögen. Ich hatte auch die Möglichkeit, hier Volleyball zu trainieren, eine Sportart, die ich in Brasilien gespielt habe und die ich in meinem Herzen trage.  Meine Ernährung wurde gesund und ich entdeckte auch meine Leidenschaft für den deutschen Wald.

Die Organisation von Rotary International hat diesen Austausch hier in Deutschland ermöglicht, wofür ich sehr dankbar und erfreut bin, dass ich dieses neue Leben erfahren darf.

#inbounds…und wie sie die Welt sehen

Unsere Inbounds Jack, 16, aus den USA und Guillermo, 17, aus Argentinien, die beide derzeit Gäste des Rotary Clubs Greifswald-Caspar David Friedrich sind, begleiteten am 4. Februar 2020 unsere rotarischen Freunde Axel Hochschild und Roland Rosenstock vom Rotary Club Greifswald-Caspar David Friedrich zum Neujahrsempfang der CDU Vorpommern-Greifswald mit mehr als 350 Gästen. Bei dieser Gelegenheit begegneten Jack und Guillermo Frau Dr. Merkel, die als Wahlkreisgewinnerin jedes Jahr der „Lieblingsgast“ des Abends ist, wie es Freund Hochschild formuliert.

#inbounds … und wie sie die Welt sehen

Camila 17 Jahre aus Ecuador zu Gast beim Rotary Club Herzberg-Elsterland
“Ich bin seit fast 4 Monaten in Deutschland. Eines meiner besten Erlebnisse war ein Wochenende in der Sächsischen Schweiz. Dort war ich mit meiner ersten Gastfamilie. In Königstein haben wir übernachtet. Es war wunderschön und eine sehr schöne Erfahrung. Von dort aus waren wir auch in Tschechin und Polen. Ein weiterer Höhepunkt war natürlich die Reise nach Paris mit dem Distrikt 1940. Außerdem dem war ich auch in Berlin, Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Ich habe auch viele Essen probiert und werde morgen zum ersten Mal in Schnee sein.”

#inbounds…und wie sie die Welt sehen

Anni, 17 Jahre alt, aus Finnland, aktuell zu Gast im Rotary Club Werder (Havel)

Hallo! Ich bin Anni, 17 Jahre alt, und komme aus Finnland. Gerade bin ich eine Austauschschülerin im Rotary Club Werder (Havel). Ich bin jetzt seit fünf Monaten in Deutschland und habe großartige Sachen erlebt. Mein einzigartigstes Erlebnis war die Skifahrt in Süd-Tirol. Meine Schule organisierte die Skifahrt  Anfang Januar. Eigentlich war die Anmeldung für die Fahrt schon im August, aber die hatte ich  leider verpasst. Aber am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien habe ich gehört, dass ein Schüler krank geworden ist und nicht teilnehmen kann. Ich fragte natürlich, ob ich noch teilnehmen kann. Für mein Glück war das Antwort ja.

Also alles ist sehr schnell passiert. Ich wusste gar nicht, wer fährt mit und so weiter. Niemand von den Schülern, die mit mir normalerweise in der Schule sind, ist mitgefahren. Das bedeutete natürlich, dass ich eine perfekte Chance hatte, neue Freunde zu treffen . Und ich und die andere Schüler sind sehr gute Freunde geworden. Das freut mich sehr und jetzt macht die Schule auch mehr Spaß, weil ich da viele Freunde habe.

Außer den Leuten waren die Berge, das Skifahren und Schnee sehr schön. Ich konnte nicht richtig gut voher skifahren, aber während der sechs Tage habe ich viel gelernt. Ich hatte auch die kalte Luft und das Winterwetter sehr vermisst.

Wir sind immer früh morgens zum Skigebiet mit dem Bus gefahren und hatten immer Skiunterricht vor der Mittagspause mit einem Lehrer. Und nach dem Essen sind wir mit den anderen Schülern skigefahren. Essen war auch sehr lecker da. Wir haben zum Beispiel Käsespätzle, Germknödel und Kaiserschmarrn gegessen. Abends haben wir Schüler zusammen in der Jugendherberge zum Beispiel Karten gespielt, spazieren gegangen und geredet.

Also, die Reise war sehr schön und eines meiner Lieblingserlebnis in Deutschland. Ich bin sehr dankbar dafür.

#inbounds … und wie sie die Welt sehen

Laryssa Renz, 17 Jahre, aus Brasilien, zu Gast beim Rotary Club Rügen

Ich heiße Laryssa Renz und bin aus Brasilien. Seit 24 Wochen lebe ich in Deutschland. Mein Leben in Deutschland ist völlig anders als in Brasilien. Ich habe bisher zusammen Familienfeste gefeiert, ich habe neues Essen probiert und wir sind gemeinsam in den Urlaub gefahren.

Die beste war die Adventszeit, in der alle Leute Weihnachten vorbereiteten. Mein Alltag in Deutschland bedeutet Schule und Volleyball. Es ist nicht leicht für mich, dem Unterricht zu folgen. Aber ich verstehe immer mehr.

 

 

Meine beste Erlebnisse hatte ich bei den Reisen mit Rotary oder mit der Familie. Ich habe schon Paris, Dänemark, Hamburg, die Niederlande besucht. Es ist toll, eine ander Kultur und neue Menschen kennenlernen.

Für die Zukunft wünsche ich wir, noch besser deutsch zu sprechen und viel Zeit mit neuen Freuenden zu verbinden. Und natürlich warte ich immer noch auf den ersten Schnee.

#inbounds … und wie sie die Welt sehen

Emiliano, 16 Jahre, aus Mexiko, zu Gast beim Rotary Club Berlin-Kurfürstendamm

Einige meiner Lieblingsmomente waren auf meiner besten Reise nach Paris. Denn es war wunderschön und wir haben viele Aktivitäten gemacht und eine sehr gute Zeit mit den besten Leuten verbracht. Wir haben etwas über Kultur gelernt und viel Spaß mit allen Rotariern gehabt und natürlich viele Fotos gemacht.

In wenigen Worten, es war wunderbar. Ich kann die Europareise nicht erwarten. Es wird das beste sein, mit unseren Freunden und den Rotariern. Dankeschön für alles, was sie für uns tun. Ich kann sagen, dieses ist das beste Jahr meines Lebens und das verdanke ich euch.

Don’t drink, Don’t drive, Don’t date, Don’t travel on your own

Das gemeinsame Erarbeiten der vier D(on’t) als zentrale Verhaltensregeln des rotarischen Schüleraustauschprogramms (LTEP) standen im Zentrum des ersten gemeinsamen Wochenendes unserer diesjährigen Gastschüler (Inbounds) vom 13. bis 15. September in Strausberg. In den vergangenen Jahren sind sogar noch ein paar  weitere Punkte wie “Don’t download”, “Don’t be late” und “Don’t scip school” dazu gekommen, weswegen wirklich eine Menge zu besprechen war.

Aber ein Schritt nach dem anderen.

Don’t drink, Don’t drive, Don’t date, Don’t travel on your own weiterlesen

Unsere Inbounds bei der Convention 2019 – We dance and move the world. And you made this happen!

Dank der finanzielle Unterstützung der Clubs unseres Distriktes konnten wir allen Inbounds des Distriktes die Teilnahme an der Rotary Convention ermöglichen!

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Die Inbounds hatten einen sehr straffen Zeitplan einzuhalten. Dank der Unterstützung der Clubs und Gastfamilien waren alle Inbounds pünktlich in Lübeck, kannten ihre Länder und hatten Kleidung gemäß des rotarischen Dresscodes dabei. Herzlichen Dank dafür!
Am Samstag wurde rund drei Stunden lang für die Eröffnungszeremonie geprobt und am Sonntagmorgen begann die Generalprobe bereits um 7.45 Uhr, was bedeutete, dass alle Inbounds morgens um 6 Uhr mit gepackten Koffern vor der Jugendherberge in Lübeck zur Abfahrt bereitstehen mussten. Ich war sehr beeindruckt von der Zuverlässigkeit und Geduld all unserer Inbounds. Sie blieben in der Gruppe, als wir durch die volle Innenstadt von Hamburg zum Messegelände liefen, warteten geduldig fast zwei Stunden auf ihren Auftritt und kamen pünktlich von ihrer individuellen Erkundungstour der Convention zum zweiten Auftritt zurück. Chapeau! Unsere Inbounds bei der Convention 2019 – We dance and move the world. And you made this happen! weiterlesen

Fazit von Inbound Valeria: Ein Leben in einem Jahr

Bei der traditionellen Verabschiedungs-Präsentation der Inbounds auf der Distriktkonferenz in Rostock hielt Inbound Valeria Olano eine beeindruckende und berührende Rede. Wir baten sie, dass wir sie veröffentlichen dürfen. Denn wir meinen, ihre Gedanken sind wichtig für künftige Inbounds und motivieren – hoffentlich – auch Rotary Clubs, Inbounds zu fördern. Sie schreibt:

“Es ist kein Jahr in einem Leben, sondern ein Leben in einem Jahr.

Was bedeutet das nun?

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

In dem Moment, in dem sich ein Student entscheidet ein Rotary-Austauschstudent zu werden, entscheidet er sich freiwillig, sein tägliches Leben für ein Jahr hinter sich zu lassen, um ein neues im Ausland zu beginnen.

Fazit von Inbound Valeria: Ein Leben in einem Jahr weiterlesen