Design Thinking: Ein Club nimmt sich in den Blick

Einen forschenden Blick auf sich selbst und in eine mögliche Zukunft hat der Rotary Club Berlin-Brücke der Einheit geworfen. Angeleitet von Club-Freund Ulrich Weinberg, dem Leiter der School of Design Thinking am Hasso-Plattner Institut in Potsdam, und zwei seiner Kolleg*innen, beschäftigten sich elf Mitglieder mit Fragen, wie es um den Stand des Clubs aussieht und wie der Weg in die Zukunft führen könnte. Design Thinking: Ein Club nimmt sich in den Blick weiterlesen

Der Rotary Club Berlin-Pankow und der Rotaract Hauptstadtclub machen gemeinsame Sache

Wetterfeste Kleidung, Handschuhe und Spaten geschnappt und ab in den Wald. An einem windigen Novembertag organisierte der Rotary Club Berlin-Pankow gemeinsam mit dem Rotaract Hauptstadtclub eine Baumpflanzaktion im Landkreis Märkisch-Oberland.

Bereits im vergangenen Herbst war die Baumpflanzaktion unter dem Motto der rotaractischen Bundessozialaktion “One Million Trees” geplant. Diesen November stand der Aktion dann nichts mehr im Wege!

Gemeinsam wurden 4000 Setzlinge – Eichen und Robinien – auf ca. 4 Hektar landwirtschaftlicher Fläche gepflanzt. Getreu dem rotarischen Jahresmotto 2021/22 “Engagieren – Leben verändern” haben die beiden Clubs sich zum Ziel gemacht, die Welt ein kleines Stück besser zu machen, den ökologischen Fußabdruck zu verringern und dadurch einer nachhaltigeren Zukunft ein kleines Stückchen näher zu kommen.  Nun heißt es abwarten… in 20 Jahren lässt sich das Resultat der tollen Arbeit bestaunen.

Text und Fotos: Elena Winter, Rotaract Hauptstadtclub

Adventskalender für Kinderweihnachten im Landkreis Elbe-Elster

Es ist schon Tradition, dass der Rotary Club Herzberg-Elsterland mit der Übergabe des bereits seit zwölf Jahren alljährlich herausgegebenen Adventskalenders an den Landrat des Landkreises Elbe-Elster den Verkauf des Kalenders startet. Bereits zum zweiten Mal hat die Corona Pandemie und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln auch die Übergabe des Adventkalenders an Landrat Christian Heinrich-Jaschinski beeinflusst. Nicht im Landratsbüro, sondern im Sitzungssaal konnte die Delegation der Herzberger Rotarier den Kalender mit der Nr. 2000 in Anwesenheit von Alina Kvint, die das diesjährige Titelbild gestaltet hat, überreichen. Eine Reise im Wert von 2100 Euro, gestiftet vom Herzberger Unternehmer Gerd Rothaug, sowie weitere rund 200 Preise warten auf die Gewinner. Zu haben ist der Adventskalender für jeweils fünf Euro. Adventskalender für Kinderweihnachten im Landkreis Elbe-Elster weiterlesen

Daumen hoch für Bildungsförderung in regionalen Grundschulen

Auch in diesem Jahr unterstützte der Rotary Club Potsdam wieder unter dem Stichwort “4L – Lesen lernen, Leben lernen” Bildung in der Grundschule am Priestrweg in Potsdam Drewitz. Vertreter des Clubs übergaben jeweils ein Buch pro Schülerin bzw. Schüler und Europapuzzles für jede Klasse. 
Gedankt wurde mit strahlenden Gesichtern, einem großen großen Dankeschön der Schulleitung und einem Daumen hoch der Kinder für die Bildungsförderung.

Fotos: Grundschule am Priesterweg, 2021
Text: Sabine Yang-Schmidt, Rotary Club Potsdam

Deutsch-französische Jumelage in Potsdam

Zu einer Jumelage begrüßte der Rotary Club Potsdam insgesamt 21 Rotarier des Rotary Club Colmar-Bartholdi. Eine Jumelage ist eine Vereinbarung zwischen Städten/Gemeinden/hier Rotary Clubs in verschiedenen Ländern über Kooperationen in bestimmten Bereichen und kulturellen Austausch. Der Besuch des französischen Freundschaftsclubs in Potsdam war  untermalt mit einem umfangreichen kulturellen Programm. Deutsch-französische Jumelage in Potsdam weiterlesen

Take Action: Integration von Geflüchteten

Der Rotary Club Berlin-Brandenburger Tor betreut seit mehreren Jahren Migrantinnen und Migranten, die in der Albert-Einstein-Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg in Berlin Ihren Abschluss nach der 9. bzw. 10. Klasse ablegen. Die Club-Mitglieder helfen nicht nur bei der Bewerbung um Ausbildungsplätze, auch gemeinsames Kochen, Tanzunterricht und Zoobesuche stehen auf dem Programm. Take Action nennt der Club das Programm zur Integration von erwachsenen Geflüchteten, die hier ihren Schulabschluss nachholen. Schülerinnen und Schüler von 18 bis 25 Jahren, geprägt von unterschiedlichen Fluchterfahrungen, werden unterstützt. Take Action: Integration von Geflüchteten weiterlesen

Rotarier wagen sich auf schwankende Bretter

Was ist, wenn Rotarierinnen und Rotarier ihre Komfort-Zone verlassen und sich auf schwankende Bretter begeben? Der Rotary Club Cottbus hat es gewagt und hatte nach Burg im Spreewald zum ersten rotarischen Stand-Up-Paddling auf den Spreewald-Fließen eingeladen.

Rotarier wagen sich auf schwankende Bretter weiterlesen

3100 Enten errennen 15.500 Euro

Der Rotary Club Wittstock startet in diesem Jahr sein wohl spektakulärstes Projekt. Auf der idyllischen Glinze, einem kleinen Nebenfluss der Dosse, schwammen 3100 Quietsch-Enten um die Wette und erschwammen 15.500 Euro für zwei soziale Projekte. Die Veranstaltung war ein Riesen-Erfolg, an dem sich die Wittstocker Bevölkerung und auch die örtliche Feuerwehr mit großem Engagement beteiligt hat. Auch für das Image des Clubs in Wittstock und Umgebung war die Aktion ein Volltreffer.

3100 Enten errennen 15.500 Euro weiterlesen

Interact für Casablanca

Der Interact Club Berlin, der zweite nach dem Interact Club Rostock im Rotary Distrikt 1940, wurde am 26.06.2021 bei der digitalen Distriktkonferenz durch Edgar Friedrich, jetzt Past Governor, gechartert. Nach der großen Sommerpause in den Ferien haben die Jugendlichen ihre erste Sozialaktion durchgeführt mit einer Spenden- und Sammelaktion für das Kinderwohnprojekt Casablanca. Der rotarischen Familie im Distrikt 1940 ist Casablanca als gemeinnützige Gesellschaft für innovative Jugendhilfe und soziale Dienste mbH von vielen gemeinsamen Aktionen und Projekten bekannt http://www.g-casablanca.de

Wie kam es dazu? Zuerst war da ein Loch – im Schuh. Interact für Casablanca weiterlesen

Ferienzeit ist KidsCamp-Zeit!

Ferienzeit ist KidsCamp-Zeit! So fand auch in diesem Jahr in unserem Distrikt wieder ein KidsCamp statt. Das Rotaract KidsCamp bietet Kindern im Alter von 8-14 Jahren einen kostenlosen Kurzurlaub, eine Auszeit vom Alltag. Basteln, sportliche Aktivitäten, Spielen ohne Grenzen sowie Waldwanderungen und Lagerfeuerabende stehen auf dem Tagesprogramm. Die Teilnahme für die Kinder ist kostenlos und wird über Patenschaften durch Rotary Clubs aus der Region finanziert. Der Urlaubskinder e.V. ist dabei Schnittstelle aller KidsCamps und unterstützt mit Schulungen, Know-How und Materialien für die Camps.

Mit Blick auf die Pandemie entschied sich das KidsCamp-Organisationsteam gegen ein stationäres Camp und für kleine lokale KidsCamp Tage. In Berlin, Potsdam, Greifswald, Anklam sowie Usedom konnten die Kinder unterschiedlichste Tagesausflüge erleben. Die Anfänge unserer KidsCamp Tage diesen Sommer machte der Rotary Club Anklam gemeinsam mit dem Rotary Club Usedom.

Nachdem wir alle um 9 Uhr in Neu Pudagla (Kletterwald) angekommen
sind, wurde erst einmal die obligatorische Testung durchgeführt und ein
leckeres und gesundes Frühstück gefuttert. Im Anschluss ging es auf in den Kletterparcour. Von unten sah alles scheinbar leicht aus, aber hoch oben auf den Seilen, war es doch für so manch einen, eine echte Herausforderung. Ferienzeit ist KidsCamp-Zeit! weiterlesen