Osterfreude in Bad Belzig

Initiator Chris O’Neill und die 34 Mitglieder des Rotary Clubs Bad Belzig konnten den Kindern der Kindertagesstätte “Tausendfüssler” eine verspätete Osterfreude bereiten.

Unter freiem Himmel und unter den neugierigen Augen der Bewohner wurden die Geschenke auf dem Hof des Seniorenwohnparkes Klinkengrund verteilt.

Osterfreude in Bad Belzig weiterlesen

Gemeinsam Hand-in-Hand anpacken! Das sollen die fünf ineinander greifenden Hände im Logo unserer rotarischen Familie im Distrikt 1940 ausdrücken. Dabei steht jede Hand für ein Familienmitglied: Rotary, Inner Wheel, Rotaract, Interact und Rotex. Und jede Hand in der Farbe des Clubs.
Auf dieser Seite wollen wir all die tollen Aktionen der rotarischen Familie in unserem Distrikt präsentieren. Mach mit!

Facebook

YouTube

Instagram

Twitter

Beitrag senden

Tickets kaufen

Auf nach Australien mitsamt euren Küchen

Anfang des Jahres haben der Rotaract Club Berlin (Hauptstadtclub) in Kooperation mit dem Rotary Club-Berlin Platz der Republik gemeinsam mit Teilnehmern online indisch gekocht. Dabei wurde aus dem Restaurant Chutnify heraus vorgeführt und in 45 Küchen gleichzeitig von daheim mit gekocht.

Am SAMSTAG, 10.4.2021 von 13-15 Uhr wird es eine Neuauflage des online Zoom-Kochkurses geben. Diesmal wird australisch gekocht.  Wer mit dabei sein möchte kann sich hier anmelden:

-> ZUM TICKETSHOP

Die Einnahmen aus dem Ticketverkauf kommen diesmal dem Projekt Karuna e.V. zu Gute.

Und wer hier jetzt weiter clickt bekommt Fotos und ein Video zu sehen. Es lohnt sich also … Auf nach Australien mitsamt euren Küchen weiterlesen

Wassersport in Corona-Zeiten

Wer sich fragt, wie er in Corona-Zeiten trotzdem seine Zeit und auch vielleicht den Urlaub in der Natur verbringen kann, ohne sich einem Ansteckungsrisiko auszusetzen, ist bei dieser Aktion genau richtig.

Der Rotary Club Berlin-Platz der Republik hat letztes Jahr ein Projekt ins Leben gerufen:
Kostenfreie Segelscheinausbildung(en) gegen eine Spende.

Bei Seebaer.TV erfahrt ihr mehr über die Aktion.

Dabei wurden die Teilnehmer aus ganz Deutschland für den SBF-See und -Binnen ausgebildet. Kostenfrei – es wurde lediglich eine Spende erwartet (in eigenem Ermessen), die der Organisation OceanCare zu Gute kommt.

Dieses Jahr startet der Club erneut diese Academy und freut sich über jeden, der teilnehmen will.
Ein erstes Event zur Organisation aller Interessenten findet online statt. Kostenlose Anmeldung bitte über diesen Link.

Es ist eine geniale Möglichkeit, sich dem Wassersport zu widmen und gleichzeitig Gutes zu tun.

Text: Florian Gottschall, Rotary Club Berlin-Platz der Republik

(Irr-)Wege der digitalen Realität – Social Media Lounge 10. März, 20 Uhr

Würde es Sie überraschen, dass ein rotarischer Freund es ablehnt, ein Smartphone zu benutzen? Was, wenn dieser rotarische Freund ein ausgewiesener Experte für Digitalisierung ist? Klingt interessant?

Das Social-Media-Team des Distrikts 1940 freut sich, Sie zur nächsten Social-Media-Lounge einzuladen.

Am Mittwoch, den 10. März, ab 20 Uhr haben wir Freund Key Pousttchi zu Gast, der mit Kathrin Bauer zum Thema Digitalisierung ins Gespräch kommen wird.

(Irr-)Wege der digitalen Realität – Social Media Lounge 10. März, 20 Uhr weiterlesen

Zwergenrollen und Herzenssachen

Der Rotary Club Prenzlau engagiert sich in einem Langläuferprojekt, in dem er die Spenden in Höhe von fünf Euro an den Verein „Herzenssache – Nähen für Sternchen und Frühchen e.V.“ beim Verkauf einer Zwergenrolle verdoppelt. Die Zwergenrolle ist ein einzigartiges Erinnerungsstück. Sie ist genauso lang und schwer, wie ein Baby bei seiner Geburt. Der Umfang entspricht dem Kopfumfang.

Die Zwergenrollen werden individuell für jedes Kind in den Behindertenwerkstätten der Lebenshilfe Märkisch- Oderland hergestellt. Die Angestellten mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen schneiden die Stoffe zu, vernähen diese und besticken sie mit den persönlichen Daten des Babys. Sie befüllen und verpacken die Zwergenrollen liebevoll. Einer der Unterstützer der Aktion sagt uns: “Mit deinem Kauf unterstützt du Menschen mit Behinderung und nimmst soziale Verantwortung wahr. Denn: Arbeit ist Teilhabe. Sie bietet auch diesen Menschen die Möglichkeit, sich mit ihren Fähigkeiten in die Gesellschaft einzubringen. Die persönliche Zwergenrolle ist sowohl ein perfektes Geschenk, als auch eine hochqualitative, emotionale Erinnerung an das Neugeborene.”

Zwergenrollen und Herzenssachen weiterlesen

# inbounds … und wie sie die Welt sehen: Nadia aus Südafrika

Hallo, ich bin Nadia, 17 Jahre, aus Benoni in Südafrika und habe das vergangene Jahr als Austausschülerin des Rotaray Club Berlin-Kurfürstendamm in Deutschland gelebt.

An meinem ersten Tagen hier in Deutschland frage mich Linnet aus Mexiko: “Nadia, glaubst du, es ist schwieriger, dein Heimatland  für ein Jahr zu verlassen oder dich nach deinem Austauschjahr zu verabschieden?“ Ich habe am Anfang nicht wirklich verstanden, was sie damit meinte, aber jetzt verstehe ich es genau.

# inbounds … und wie sie die Welt sehen: Nadia aus Südafrika weiterlesen

Bewerbung verlängert: #rotarycarsharing1940: Wir haben die PS, ihr habt die Ideen

Die Aktion musste wegen der durch Corona ausgelösten unsicheren Planungssituation leider abgesagt werden.

Ihr habt die Idee, wir haben die PS dafür.
Was bedeutet das?

Ihr Club unterstützt ein soziales Projekt, das für seine Ausführung ein Auto braucht? Etwa, weil der Träger oder Mitglieder Ihres Clubs dafür etwas transportieren müssen, oder weil während eines bestimmten Zeitraums für das Projekt eine spezielle Mobilität benötigt wird?

Im kommenden Jahr gibt es für solche Bedürfnisse ein Hybrid-Auto für den Distrikt 1940. Damit wollen wir Service-Projekte ins Rollen bringen.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Das Social Media Team des Distrikts 1940 stellt dafür in Kooperation mit DS Automobiles der rotarischen Familie im Distrikt 1940 für deren Projekte von 2021 ein Auto zur Verfügung. Das Auto mit Allrad-Antrieb kann dabei jeweils für bis zu vier Wochen genutzt werden.
Bewerbung verlängert: #rotarycarsharing1940: Wir haben die PS, ihr habt die Ideen weiterlesen

Ideen für spannendere Online- und Hybrid-Meetings – Social Media Lounge 25. November, 20 Uhr

Bei einem Online-Meeting die Welt erkunden, neue Freunde und deren Leben kennenlernen oder sogar Sprachen lernen, wie das Titelbild dieses Beitrags zeigt. Der Interact Club Rostock tauscht sich mit seinen online neu gewonnenen Freundinnen und Freunden per Zoom aus und lernt dabei ganz nebenbei Portugiesisch. Was hat das mit unserer nächsten Social Media Lounge zu tun?

Mit der sechsten Social Media Lounge im Distrikt 1940 wollen wir einen Wunsch von Holger Knaack, dem Präsidenten von Rotary International, erfüllen.

Er stellt bei seinen weltweiten Online-Meetings eine gewisse Online-Müdigkeit fest und wünscht sich Tipps für spannende, unterhaltsame, interaktive, kurz: andere Meetings. Das greifen wir gerne auf und laden dazu herzlich ein.

In der nächsten Social Media Lounge am Mittwoch, den 25. November um 20 Uhr werden wir, moderiert von Florian Gottschall, zum Thema “Mehr Spaß mit Zoom – Ideen für spannendere Online- und Hybrid-Meetings” Best-Practice-Beispiele kennenlernen und besprechen. Wir haben einige Mitglieder der rotarischen Familie eingeladen, damit sie uns an ihren Erfahrungen teilhaben lassen.
Seid dabei! Vielleicht habt ihr auch gute Beispiele, die ihr mit uns teilen möchtet.

Holger Knaack wird auch mit dabei sein. Und neben anderen Gesprächspartnern, mit Janne Pelz, der letztjährigen Präsidentin des Interact-Clubs Rostock, erstmals eine Interacterin.

Wir wollen uns bei dem Zoom-Meeting eine Stunde lang ganz im Sinne einer Lounge treffen: zwanglos und entspannt, und dabei höchst informativ! Rotary soll Spaß machen!

Über den folgenden Link könnt ihr am 25. November um 20 Uhr beim Zoom-Meeting teilnehmen:

https://zoom.us/j/98842159123?pwd=UHc3VWoybUpCWWs2RVR5Z3ZzLzdlZz09

Meeting-ID: 988 4215 9123

Kenncode: 123456

Zoom im Browser

https://zoom.us/wc/join/98842159123?pwd=UHc3VWoybUpCWWs2RVR5Z3ZzLzdlZz09

Wir freuen uns über eine kurze Anmeldung vorab, damit wir absehen können, wie viele Teilnehmer bei der Lounge dabei sein möchten: zoom@rotary1940.org. Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt nicht. Ihr müsst euch am Lounge-Tag dann nur über den oben genannten Link anmelden.

Seid dabei – und sagt es gerne weiter, damit noch mehr von der Social Media Lounge zum Weg ins Web am 25. November erfahren und teilnehmen können!

Das Social Media Team freut sich auf ein Wiedersehen und auf neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Text: Birgit Weichmann, Leiterin des Social Media-Teams im Distrikt 1940
Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt
Foto: Interact Club Rostock

Interact Rostock: Online in der ganzen Welt unterwegs

Janne Pelz, ehemalige Präsidentin des Interact Club Rostock, des einzigen in unserem Distrikt, berichtet uns davon, wie die Corona-Krise und Zoom-Meetings den Rostocker Club zu einem aktiven Teil eines weltumspannenden Netzes macht.

Glück beginnt da, wo man die Zeit vergisst, oder kurz: Glück beginnt da, wo Interact*innen aus der ganzen Welt die Zeit per Zoom genießen und vergessen.

Als Corona uns Mitte März unsere sozialen Treffen und Aktionen vorerst zu nehmen schien, wurden Interacter*innen aus der ganzen Welt zu Freunden. Die Krise wurde zum Beginn eines Neuanfangs für die rotarische Jugend weltweit. (Kleiner Spoiler: bei der nächsten Social Media Lounge des Distrikts 1940 wird dies auch konkreter thematisiert. 25. November um 20 Uhr via Zoom) Und der kleine, aber sehr aktive und stets auf Instagram präsente Interact Club Rostock durfte Teil dieses weltumspannenden Netzes werden.

Online Meeting mit ägyptischen Interacter*innen

Ein Lächeln geht um die Welt oder: #SpreadingJoy goes viral around the world

Anfang April kam bei unserem 1. Online Meeting die Idee der #SpreadingJoy Challenge (zu deutsch Freude verschenken) auf. In diesen verrückten Zeiten wollten wir den Menschen in unserer Nachbarschaft ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Also bemalten wir Eier (es war Osterzeit), suchten nach Gedichten, lustigen Sprüchen und gute Nachrichten. Weil wir uns selbst so reich beschenkt fühlten, strahlende Gesichter und dankende Whatsapp-Nachrichten erhalten zu haben, luden wir weltweit Interact Clubs ein, mitzumachen. Insgesamt 20 weitere Clubs aus fünf Kontinenten (Nord- und Südamerika, Asien, Afrika, Europa) antworteten mit den kreativsten Ideen, die uns teils zu Tränen rührten. Siehe Titelbild!

Interact Rostock: Online in der ganzen Welt unterwegs weiterlesen