Via Zoom: Stollenbacken mit dem Profi

Text: Rotary Club Eberswalde
Foto: Bäckerei Wiese

Rotary kämpft weiter gegen Polio

Was ist Polio? Was bedeutet es, an Polio zu erkranken? Wer braucht heute noch eine Polio-Impfung? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema End Polio Now hat der Rotary Club Rügen interessierten Passanten in der Fußgängerzone von Binz auf Rügen am 17. und 24. Oktober beantwortet.

Fälle von Kinderlähmung oder medizinisch Poliomyelitis (kurz: Polio) sind nach Angaben des Robert-Koch-Instituts seit Anfang der 1990er Jahre in Deutschland nicht mehr registriert worden. Dennoch gehört die Impfung gegen Polio noch immer zu den empfohlenen Schutzimpfungen für Säuglinge und Kleinkinder, da sie der einzige effektive Schutz vor den schweren Komplikationen dieser Erkrankung ist. Verursacht wird Polio von Viren, die bei besonders schweren Verläufen Nervenzellen zerstören und damit zu Lähmungen von Muskeln und Muskelgruppen an Armen, Beinen oder im schlimmsten Fall der Atemmuskulatur führen können.

Rotary kämpft weiter gegen Polio weiterlesen

Zitadelle setzt Rotary aufs Wasser

Manchmal tut es – gerade in grauen Zeiten – auch ganz gut, zurück zu blicken auf sonnigere Tage.

Der Rotary Club Berlin-Zitadelle hatte im August ein erstes Highlight im rotarischen Jahr: Bootstaufe und Anrudern der Gig „Rotary“ auf dem Tegeler See! Beim Sommerevent des Ruder-Clubs Tegel im schönen Norden Berlins wurde neben vielen anderen Aktivitäten das vom Rotary Club Berlin-Zitadelle geförderte Gigruderboot feierlich mit “Rotary” benannt und in Betrieb genommen. Wörtlicher kann der Jugenddienst von Rotary nicht genommen werden…

Text: Christian Brüggemann, Rotary Club Berlin-Zitadelle
Fotos: Henrik Egeter, Rotary Club Berlin-Zitadelle

Kinderflohmarkt gegen Kinderlähmung

End Polio Now – unter diesem Motto und entsprechend rotarisch beflaggt, engagierte sich der Rotary Club Berlin-Potsdamer Platz am zweiten Oktoberwochenende auf dem 164er-Markt, Berlins traditionellem Kinderflohmarkt am Breitenbachplatz. Insgesamt 4.500 Euro landen durch diese Hands-on-Aktion im rotarischen Spendentopf für Impfungen gegen Kinderlähmung.

Gemeinsam aktiv für die Kinder der Welt

Über 20 aktive Rotarierinnen, Rotarier, Rotexer, Inbounds, Familienmitglieder jeden Alters und weitere Freunde unterstützten die beherzte Aktion vor Ort an diesem bunten Herbstsonntag. Ein Team inspirierter Mütter und junger Frauen des Rotary Clubs Berlin-Potsdamer Platz, kurz RCPP, hatte die Aktion ins Leben gerufen. „Uns geht es gut, unsere Kinder haben alles, was sie brauchen. Davon möchten wir ein bisschen abgeben, damit für andere Kinder so etwas Elementares wie die Polio-Impfung möglich ist,“ so die RCPP-Organisatorin der Aktion, Heike Langhanki.

Kinderflohmarkt gegen Kinderlähmung weiterlesen

Eine ganz besondere Ferienwoche für Casablanca

In der letzten Woche der Sommerferien, vom 03. August bis zum 08. August 2020, haben wir, der Rotaract Club Berlin, eine ganz besondere Ferienwoche für die Kinder- und Jugendlichen des Casablanca Wohnprojekts auf die Beine gestellt. Unterstützt haben uns bei diesem großen Projekt auch der Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt sowie der Rotary Club Berlin-Potsdamer Platz und der Rotary Club Berlin-Schloss Köpenick.

Das Kinderwohnprojekt Casablanca bietet verschiedene Formen der kurz- und Langzeit Betreuung für Kinder und Jugendliche von einer Inobhutnahme in akuten Krisensituationen bis hin zu einem längerfristigen familienorientierten Zusammenleben in einer der fünf Wohngruppen. Unser Rotaract Club arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Casablanca zusammen. Neben regelmäßigen gemeinsamen Aktionen im rotarischen Jahr wie der Besuch eines Weihnachtsmarktes im Dezember oder auch das gemeinsame Sommerfest am Wannsee mit unserem Partnerclub Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt, schleichen sich immer mal wieder auch neue Aktionen ein. So auch erstmalig in diesem Jahr eine Ferienwoche für die Kinder und Jugendlichen.

Eine ganz besondere Ferienwoche für Casablanca weiterlesen

180 Masken in Corona Zeiten

Am Donnerstag, dem 25. Juni 2020, sind 180 Masken bei open.med Berlin eingegangen. Durch eine gemeinsame Aktion des Rotaract Club Berlin, des Rotary Club Gendarmenmarkt und des Rotary Club Berlin Lilienthal konnten die Masken an die Organisation gespendet werden.

Open.med Berlin bietet kostenlose medizinische Versorgung für Menschen ohne Krankenversicherungsschutz oder mit einem besonders erschwerten Zugang zur regulären Gesundheitsversorgung an. Die Organisation arbeitet ehrenamtlich und unabhängig von staatlichen Institutionen.

Der Rotaract Club Berlin ist durch seinen Sozialbeauftragten Philipp Kannengießer (im rotarischen Jahr 2019/2020), welcher als Medizinstudent zwei Wochen ehrenamtlich bei open.med gearbeitet hat und der Organisation weiter verbunden ist, erstmals mit open.med in Kontakt gekommen. Nachdem am 31. März 2020 Frau Dr. Pia Skarabis-Querfeld im Rotaract Club Berlin einen Vortrag über das Projekt gehalten hatte, war der Club sich einig: Wir wollen das Projekt gerne unterstützen! 180 Masken in Corona Zeiten weiterlesen

Mit Musik Corona getrotzt

Es war für uns eine besondere Erfahrung. Die Musik im Pavillon  war eine Mischung aus Organisation, Freude, Wind und Wetter, Emotionen bei der ersten und wiederholten Begegnung mit Behinderten. Ein Wachsen des Vertrauens auf allen Ebenen. Sehr spannend!

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Was hier angedeutet wird, ist eine Initiative des Rotary Clubs Ueckermünder Heide, des Fördervereins der Kreismusikschule Uecker Randow,  mit Unterstützung der Kreismusikschule.

Wie kam es dazu?

Mit Musik Corona getrotzt weiterlesen

Weinprobe mit Live-Musik, Kellermeister und Sensorik-Experten

Lust auf eine Online-Weinprobe? Gerne auch mit Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin und bei Ihnen zu Hause? Mit besonderen Weinen? Und sogar mit Livemusik und fachlicher Begleitung? Dann halten Sie sich den Samstag, 9. Mai ab 18 Uhr frei, bestellen Sie das Genusspaket und schon sind Sie dabei! Und das Schönste: Sie spenden damit auch für End Polio Now und unterstützen den Kampf gegen die Kinderlähmung.

Weinprobe mit Live-Musik, Kellermeister und Sensorik-Experten weiterlesen

Lesung in Prenzlau von Deutschlands bekanntestem Kriminologen

Christian Pfeiffer, Deutschlands bekanntester Kriminologe zieht Bilanz – in seinem neuesten Buch und bei einer Lesung, organisiert vom Rotary Club Prenzlau. Dazu lädt Horst Gülink, Präsident des Rotary Clubs Prenzlau herzlich ein.

Professor Christian Pfeiffer, Mitglied im Rotary Club Hannover-Luisenhof, spricht und liest am Dienstag, den 25. Februar um 19 Uhr im Kultur- und Plenarsaal, Grabow Straße 8 in Prenzlau. Der Eintritt ist frei. Der Club bittet aber um großzügige Spenden für den Weissen Ring, den einzigen bundesweit tätigen Opferhilfeverein.

“Gegen die Gewalt. Warum Liebe und Gerechtigkeit unsere besten Waffen sind” heißt das neueste Buch des ehemaliger Direktors des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen.

Seit über vierzig Jahren beschäftigt sich der bekannte Kriminologe mit der Gewalt in Deutschland. Egal, ob es um Jugendkriminalität, häusliche Gewalt oder den vermeintlichen Anstieg der Straftaten durch Auslänger geht, Pfeiffer ist ein gefragter Experte. Sein Buch klärt auf: Er zeigt, wo wir im Kampf gegen die Gewalt schon Siege gewonnen haben, aber auch, wo wir uns neuen Herausforderungen stellen müssen. Anhand aktueller Forschungsergebnisse und persönlicher Erfahrungen erklärt Pfeiffer, wie wir diesen begegnen sollten: Mit einem neuen Gemeinsinn, mehr Liebe und Gerechtigkeit – zum Wohle aller.

Kurzvita des Verlages: Christian Pfeiffer, geboren 1944, ist Kriminologe und ehemaliger Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen. Von 2000 bis 2003 war Pfeiffer für die SPD niedersächsischer Justizminister. In den Medien ist er ein gefragter Experte, der mit seinen Thesen immer wieder Kontroversen auslöst.

Text: Birgit Weichmann, Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt, mit Informationen des Clubs Prenzlau und vom Kösel-Verlag. Foto: Kösel-Verlag

Rotary Club Anklam taucht ab ins Märchenhafte

In unserem Adventskalender konntet ihr es kürzlich erst wieder lesen: Leseförderung wird beim Rotary Club Anklam ganz groß geschrieben und ist in diesem Jahr Schwerpunkt der Arbeit der Anklamer Rotarierinnen und Rotarier.
Zusammen mit den Mitarbeiterinnen der Anklamer Kinderbibliothek entstand die Idee, ein Vorlesezimmer einzurichten. Innerhalb weniger Monate wurde ein Nebenraum der Kinderbibliothek entkernt und mit viel Mühe und Geld in ein schönes Vorlesezimmer verwandelt.

Rotary Club Anklam taucht ab ins Märchenhafte weiterlesen