Neues Format für die Kunstauktion kunst für bildung im Corona-Jahr

Kunstkalender statt Kunstauktion. Der Rotary Club Berlin-Potsdamer Platz geht in Corona-Zeiten ungewöhnliche Wege, um sein Kooperationsprojekt unterstützen zu können.

Neues Format gefunden. Aus der Not heraus: Eigentlich sollte die Kunstauktion kunst für bildung  – ein Kooperationsprojekt des Rotary Club Berlin-Potsdamer Platz mit dem Jusur-Brücken e.V. – wieder am Samstag vor dem ersten Advent stattfinden. Mit dem Ziel, den Spendenerlös der Auktion des Vorjahres in Höhe von 24.510 Euro zu überbieten.

Doch im Herbst, erneute Auflagen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens vor Augen, erfolgte auf die vorfreudige Planung unserer nächsten Auktion die Feststellung für allgemeine Aktionen: Corona bestimmt uns derzeit auf allen Ebnen und bremst insbesondere analoge Aktivitäten im kulturellen Bereich aus. Demzufolge erschien es unmöglich, eine dritte Auflage der Kunstauktion im gleichen, so bewährten Format stattfinden zu lassen.

Keine leichte Entscheidung, ein erfolgreiches Format wie die Kunstauktion kunst für bildung  aktuell nicht leben lassen zu können. Aber wir sind damit nicht allein. Und es gilt: an jeder Stelle, NEU zu denken, ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren – so auch für uns.

Neues Format für die Kunstauktion kunst für bildung im Corona-Jahr weiterlesen

Live-Stream: Vorweihnachtliches Benefizkonzert für Rostocker „Musikali“-Projekt

In diesem Jahr kann die ganze Welt beim traditionellen vorweihnachtlichen Benefizkonzert der drei Rostocker Rotary Clubs Rostock, Rostock-Horizonte und Warnemünde dabei sein. Verantwortlich dafür ist die Corona-Pandemie. Sie bedingt es, dass das Konzert am Freitag, den 20. November statt im Saal im world wide web stattfindet und online genossen werden kann.

Die gute Nachricht: Die in den vergangenen Jahren stets ausgebuchte Veranstaltung wird trotz der Pandemie in diesem Jahr nicht ausfallen. Die schlechte Nachricht: Es darf niemand im Saal sein. Die Lösung: Ein Live-Stream.
Dank diesem, so hoffen die veranstaltenden Rotary Clubs, können sich Konzertbegeisterte in ganz Deutschland und darüber hinaus um 19.30 Uhr vor dem Bildschirm versammeln, junge Talente kennenlernen und deren Musik genießen und Gutes tun. Der gesamte Erlös des Abends kommt nämlich dem Projekt „Musikali“ zugutekommen. Bei den Benefizkonzerten der vergangenen Jahre waren jedes Jahr rund 10.000 Euro zusammen gekommen. Die Rostocker Rotary Clubs hoffen auch in diesem Jahr wieder auf ein hohes Spendenaufkommen, so dass viele Kinder Musikunterricht bekommen können.

Live-Stream: Vorweihnachtliches Benefizkonzert für Rostocker „Musikali“-Projekt weiterlesen

75 Helfer lassen 1600 Eichen wachsen

Der Rotary Club Berlin-Brücke der Einheit rief und 140 Helferinnen und Helfer wollten bei dessen Pflanzaktion im Rahmen eines durch Rotary-Spenden geförderten Waldumbauprojektes der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) dabei sein.

Doch Corona machte der Aktion einen Strich durch die Rechnung. Sie konnte stattfinden, aber gemäß den Hygienevorschriften des Gesundheitsamtes Barnim. Und die ließ nur deutlich weniger Teilnehmende zu. Also durften nur 75 fleißige Helfer*innen am Samstag, den 24. Oktober in Basdorf den Spaten schwingen und mit Hand anlegen. Doch das tat dem Enthusiasmus keinen Abbruch.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

 

Die Teams kamen aus sieben Rotary Clubs,  einem  Inner Wheel Club, Mitgliedern von mehreren Rotaract Clubs und es waren auch Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald dabei. Es waren Helfende zwischen zwei und 80 Jahren dabei. Und Hunde. Für manche war die Baumpflanzaktion eine Art Familienausflug.

75 Helfer lassen 1600 Eichen wachsen weiterlesen

Zitadelle setzt Rotary aufs Wasser

Manchmal tut es – gerade in grauen Zeiten – auch ganz gut, zurück zu blicken auf sonnigere Tage.

Der Rotary Club Berlin-Zitadelle hatte im August ein erstes Highlight im rotarischen Jahr: Bootstaufe und Anrudern der Gig „Rotary“ auf dem Tegeler See! Beim Sommerevent des Ruder-Clubs Tegel im schönen Norden Berlins wurde neben vielen anderen Aktivitäten das vom Rotary Club Berlin-Zitadelle geförderte Gigruderboot feierlich mit “Rotary” benannt und in Betrieb genommen. Wörtlicher kann der Jugenddienst von Rotary nicht genommen werden…

Text: Christian Brüggemann, Rotary Club Berlin-Zitadelle
Fotos: Henrik Egeter, Rotary Club Berlin-Zitadelle

Kinderflohmarkt gegen Kinderlähmung

End Polio Now – unter diesem Motto und entsprechend rotarisch beflaggt, engagierte sich der Rotary Club Berlin-Potsdamer Platz am zweiten Oktoberwochenende auf dem 164er-Markt, Berlins traditionellem Kinderflohmarkt am Breitenbachplatz. Insgesamt 4.500 Euro landen durch diese Hands-on-Aktion im rotarischen Spendentopf für Impfungen gegen Kinderlähmung.

Gemeinsam aktiv für die Kinder der Welt

Über 20 aktive Rotarierinnen, Rotarier, Rotexer, Inbounds, Familienmitglieder jeden Alters und weitere Freunde unterstützten die beherzte Aktion vor Ort an diesem bunten Herbstsonntag. Ein Team inspirierter Mütter und junger Frauen des Rotary Clubs Berlin-Potsdamer Platz, kurz RCPP, hatte die Aktion ins Leben gerufen. „Uns geht es gut, unsere Kinder haben alles, was sie brauchen. Davon möchten wir ein bisschen abgeben, damit für andere Kinder so etwas Elementares wie die Polio-Impfung möglich ist,“ so die RCPP-Organisatorin der Aktion, Heike Langhanki.

Kinderflohmarkt gegen Kinderlähmung weiterlesen

Auf in die Philharmonie – Internationale Jugend musiziert

Deutsch-Skandinavische Jugend-Philharmonie

Mit Beginn des rotarischen Jahres 2020/21 hat Governor Edgar Friedrich ein neues Format eingeführt: Das virtuelle Ausschwärmen.

Alle zwei Wochen am Samstag einer geradzahligen Kalenderwoche haben die Clubs der rotarischen Familie Gelegenheit per Zoom-Meeting Gastgeber einer Distriktveranstaltung zu sein. Angesichts der weiterhin bestehenden Gefahren durch die Corona-Pandemie bietet diese Veranstaltungsform per Zoom-Meeting den Clubs des Distrikts 1940 die Möglichkeit sich dennoch den Freundinnen und Freunden zu präsentieren und ihre Projekte und ihren Club vorzustellen.

Die beiden Rotary Clubs Berlin-Gedächtniskirche und Berlin-International haben bei ihrem virtuellen Ausschwärmen am 19. September ein gemeinsames Herzensprojekt in den Mittelpunkt gestellt, welches im besonderen Maße die rotarischen Ideale von Internationalität und Jugendförderung abdeckt. Für unseren Blog haben wir Past-Präsidentin Honor Cooper-Kovács als Gastautorin gewinnen können.

Auf in die Philharmonie – Internationale Jugend musiziert weiterlesen

Eine ganz besondere Ferienwoche für Casablanca

In der letzten Woche der Sommerferien, vom 03. August bis zum 08. August 2020, haben wir, der Rotaract Club Berlin, eine ganz besondere Ferienwoche für die Kinder- und Jugendlichen des Casablanca Wohnprojekts auf die Beine gestellt. Unterstützt haben uns bei diesem großen Projekt auch der Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt sowie der Rotary Club Berlin-Potsdamer Platz und der Rotary Club Berlin-Schloss Köpenick.

Das Kinderwohnprojekt Casablanca bietet verschiedene Formen der kurz- und Langzeit Betreuung für Kinder und Jugendliche von einer Inobhutnahme in akuten Krisensituationen bis hin zu einem längerfristigen familienorientierten Zusammenleben in einer der fünf Wohngruppen. Unser Rotaract Club arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Casablanca zusammen. Neben regelmäßigen gemeinsamen Aktionen im rotarischen Jahr wie der Besuch eines Weihnachtsmarktes im Dezember oder auch das gemeinsame Sommerfest am Wannsee mit unserem Partnerclub Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt, schleichen sich immer mal wieder auch neue Aktionen ein. So auch erstmalig in diesem Jahr eine Ferienwoche für die Kinder und Jugendlichen.

Eine ganz besondere Ferienwoche für Casablanca weiterlesen

“Deckel drauf” – von einer Schnapsidee zum Service Above Self-Award

Zahlen, Daten, Fakten sind das Eine. Diese berichtet Dennis Kissel aus dem Rotary Club Herzogtum Lauenburg-Mölln frei von der Leber weg, denn sein Projekt “Deckel drauf” schaut nach siebenjähriger Laufzeit auf eine beachtliche Bilanz. Insgesamt konnten rund 410.000 Euro mit einer smarten Idee für Rotary ENDPOLIONOW generiert werden. Das Andere hinter dem Erfolgsrezept dieses Projekts sieht Dennis Kissel darin, dass sich jeder mit Zeit und Sammelleidenschaft einbringen konnte – und alle machten mit – Clubmitglieder, Kindergartengruppen und mindestens eine Harz IV-Empfängerin.

Die Idee lautete: 500 Deckel = 1 Kilo Sekundärrohstoff = 1 Impfung

Im Interview mit Florian Gottschall vom Social Media Team des Distrikts 1940 erzählt Dennis Kissel die Geschichte hinter den Zahlen des rotarischen Projektes “Deckel drauf”, für das er in diesem Jahr mit dem Service Above Self Award ausgezeichnet wurde.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

 

Dem, der mehr über das Projekt “Deckel drauf” erfahren möchte, sei die offiziellen Webseite des Deckel drauf e. V. empfohlen: https://deckel-gegen-polio.de/

Text: Kathrin Bauer, Rotary Club Berlin-Friedrichstraße
Foto: Deckel drauf

180 Masken in Corona Zeiten

Am Donnerstag, dem 25. Juni 2020, sind 180 Masken bei open.med Berlin eingegangen. Durch eine gemeinsame Aktion des Rotaract Club Berlin, des Rotary Club Gendarmenmarkt und des Rotary Club Berlin Lilienthal konnten die Masken an die Organisation gespendet werden.

Open.med Berlin bietet kostenlose medizinische Versorgung für Menschen ohne Krankenversicherungsschutz oder mit einem besonders erschwerten Zugang zur regulären Gesundheitsversorgung an. Die Organisation arbeitet ehrenamtlich und unabhängig von staatlichen Institutionen.

Der Rotaract Club Berlin ist durch seinen Sozialbeauftragten Philipp Kannengießer (im rotarischen Jahr 2019/2020), welcher als Medizinstudent zwei Wochen ehrenamtlich bei open.med gearbeitet hat und der Organisation weiter verbunden ist, erstmals mit open.med in Kontakt gekommen. Nachdem am 31. März 2020 Frau Dr. Pia Skarabis-Querfeld im Rotaract Club Berlin einen Vortrag über das Projekt gehalten hatte, war der Club sich einig: Wir wollen das Projekt gerne unterstützen! 180 Masken in Corona Zeiten weiterlesen

Mit Musik Corona getrotzt

Es war für uns eine besondere Erfahrung. Die Musik im Pavillon  war eine Mischung aus Organisation, Freude, Wind und Wetter, Emotionen bei der ersten und wiederholten Begegnung mit Behinderten. Ein Wachsen des Vertrauens auf allen Ebenen. Sehr spannend!

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Was hier angedeutet wird, ist eine Initiative des Rotary Clubs Ueckermünder Heide, des Fördervereins der Kreismusikschule Uecker Randow,  mit Unterstützung der Kreismusikschule.

Wie kam es dazu?

Mit Musik Corona getrotzt weiterlesen