Distrikt-Jugendfestival in Potsdam

Music! Dance! Rotary! – Das konnte man gestern beim Distrikt-Jugendfestival in Potsdam erleben. In der Orangerie im neuen Garten in Potsdam kamen gestern Rotary, Rotaract, Rotex und weitere Gäste aus dem gesamten Distrikt zusammen und feierten gemeinsam mit dem rotarischen Jugenddienst und teilten den Geist des Jugenddienstes miteinander. Mit dabei waren Martin Klein, Distrikt-Governor in Distrikt 1940, Martin Ekelmann, Distriktsprecher bei Rotaract, Hermann Schmeink, Leitung des Jugenddienstes im Distrikt 1940, und der Past-Weltpräsident von Rotary, Holger Knaack.

Distrikt-Jugendfestival in Potsdam weiterlesen

Rotary rockt: 5000 Euro Soforthilfe für die Flutopfer

Der  Rotary Club Kühlungsborn-Bad Doberan veranstaltete wie jedes Jahr im Konzertgarten West in Kühlungsborn “Rotary rockt”  und sammelte Spenden. Rund 600 Zuschauer besuchten das Benefizkonzert.
Der Spendenerlös diente in den vergangenen Jahren der Finanzierung regionaler Projekt . Nicht so 2021 –  der komplette Erlöse des Abends, knapp  5000 Euro, wurden dem Rotary Club Hagen als Soforthilfe für die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt. Rotary rockt: 5000 Euro Soforthilfe für die Flutopfer weiterlesen

Neue Besen kehren gut – Erstes Berliner Rotary-Bällefegen

Aktiv sein und gleichzeitig Gutes tun, dazu laden die Mitglieder des Rotary Club Berlin-Humboldt am Samstag, den 4. September beim ersten Berliner Rotary-Bällefegen auf dem Ehrenhof des Tempelhofer Flughafens ein.

Neue Besen kehren gut – Erstes Berliner Rotary-Bällefegen weiterlesen

Testen, Testen, Testen….

Der Rotary Club Potsdam  hat während des Märzes die Teststation der Potsdamer Tafel ins Leben gerufen. Die Potsdamer Tafel unterstützt bis zu 1.200 bedürftige Menschen wöchentlich. Um diese wichtige Arbeit in Zeiten der Pandemie für die Beteiligten möglichst sicher zu gestalten, wurde gegen Corona getestet. Testen, Testen, Testen…. weiterlesen

Auf nach Australien mitsamt euren Küchen

Anfang des Jahres haben der Rotaract Club Berlin (Hauptstadtclub) in Kooperation mit dem Rotary Club-Berlin Platz der Republik gemeinsam mit Teilnehmern online indisch gekocht. Dabei wurde aus dem Restaurant Chutnify heraus vorgeführt und in 45 Küchen gleichzeitig von daheim mit gekocht.

Am SAMSTAG, 10.4.2021 von 13-15 Uhr wird es eine Neuauflage des online Zoom-Kochkurses geben. Diesmal wird australisch gekocht.  Wer mit dabei sein möchte kann sich hier anmelden:

-> ZUM TICKETSHOP

Die Einnahmen aus dem Ticketverkauf kommen diesmal dem Projekt Karuna e.V. zu Gute.

Und wer hier jetzt weiter clickt bekommt Fotos und ein Video zu sehen. Es lohnt sich also … Auf nach Australien mitsamt euren Küchen weiterlesen

Wassersport in Corona-Zeiten

Wer sich fragt, wie er in Corona-Zeiten trotzdem seine Zeit und auch vielleicht den Urlaub in der Natur verbringen kann, ohne sich einem Ansteckungsrisiko auszusetzen, ist bei dieser Aktion genau richtig.

Der Rotary Club Berlin-Platz der Republik hat letztes Jahr ein Projekt ins Leben gerufen:
Kostenfreie Segelscheinausbildung(en) gegen eine Spende.

Bei Seebaer.TV erfahrt ihr mehr über die Aktion.

Dabei wurden die Teilnehmer aus ganz Deutschland für den SBF-See und -Binnen ausgebildet. Kostenfrei – es wurde lediglich eine Spende erwartet (in eigenem Ermessen), die der Organisation OceanCare zu Gute kommt.

Dieses Jahr startet der Club erneut diese Academy und freut sich über jeden, der teilnehmen will.
Ein erstes Event zur Organisation aller Interessenten findet online statt. Kostenlose Anmeldung bitte über diesen Link.

Es ist eine geniale Möglichkeit, sich dem Wassersport zu widmen und gleichzeitig Gutes zu tun.

Text: Florian Gottschall, Rotary Club Berlin-Platz der Republik

Wie umgehen mit der Digitalisierung

Sabine Meinert, Redakteurin des Rotary Magazins, hat auf Rotary Magazin – Wirtschaft unsere Sozial Media Lounge vom 10. März zusammengefasst. Wir dürfen ihren Artikel hier auf unserem Blog wiedergeben.

Der Distrikt 1940 diskutierte kürzlich Anforderungen und Folgen der Digitalisierung – mit einem rotarischen Experten, der außergewöhnliche Einblicke sowie den einen oder anderen Tipp gab.

Wie umgehen mit der Digitalisierung weiterlesen

(Irr-)Wege der digitalen Realität – Social Media Lounge 10. März, 20 Uhr

Würde es Sie überraschen, dass ein rotarischer Freund es ablehnt, ein Smartphone zu benutzen? Was, wenn dieser rotarische Freund ein ausgewiesener Experte für Digitalisierung ist? Klingt interessant?

Das Social-Media-Team des Distrikts 1940 freut sich, Sie zur nächsten Social-Media-Lounge einzuladen.

Am Mittwoch, den 10. März, ab 20 Uhr haben wir Freund Key Pousttchi zu Gast, der mit Kathrin Bauer zum Thema Digitalisierung ins Gespräch kommen wird.

(Irr-)Wege der digitalen Realität – Social Media Lounge 10. März, 20 Uhr weiterlesen

# inbounds … und wie sie die Welt sehen: Nadia aus Südafrika

Hallo, ich bin Nadia, 17 Jahre, aus Benoni in Südafrika und habe das vergangene Jahr als Austausschülerin des Rotaray Club Berlin-Kurfürstendamm in Deutschland gelebt.

An meinem ersten Tagen hier in Deutschland frage mich Linnet aus Mexiko: “Nadia, glaubst du, es ist schwieriger, dein Heimatland  für ein Jahr zu verlassen oder dich nach deinem Austauschjahr zu verabschieden?“ Ich habe am Anfang nicht wirklich verstanden, was sie damit meinte, aber jetzt verstehe ich es genau.

# inbounds … und wie sie die Welt sehen: Nadia aus Südafrika weiterlesen

Spendenbitte: Jedes Kind sollte einmal im Leben ein Sinfoniekonzert gehört haben

In Stolpe an der Peene fand eine rotarische Veranstaltung statt, zu der der Rotary Club Anklam Clubs aus Mecklenburg-Vorpommern eingeladen hatte. Es kamen Vertreter der Clubs von der Insel Rügen, Stralsund, Greifswald, Usedom, Waren und Ueckermünde-Pasewalk-Stettiner Haff.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

 

Zweck des Abends war es, Spendengelder für die Neue Philharmonie Mecklenburg-Vorpommern einzuwerben. Sie sollen für Kinderkonzerte für alle Grundschüler in Mecklenburg-Vorpommern verwendet werden, die unter dem Motto stehen: “Jedes Kind sollte einmal im Leben ein Sinfoniekonzert gehört haben”. Geplant sind 60 Konzerte pro Jahr für die nächsten vier Jahre. Zur Finanzierung fehlten noch 15.000 Euro an Eigenmitteln. Der Erlös des Abends war erfreulich und beläuft sich auf 11.500 Euro, die sich zusammensetzen aus 2000 Euro von Einzelpersonen und 9500 Euro von den anwesenden Clubs.

Der Leiter des Orchesters, Andreas Schulz, war mit fünf jungen Musikerinnen und Musikern mitsamt Klavier angereist, um das Projekt vorzustellen und den Abend musikalisch zu umrahmen. Der Dank des Clubs geht an alle Beteiligten, verbunden mit der Bitte um weitere Spenden, da die benötigte Summe leider nicht ganz aufgebracht werden konnte.

Das Spendenkonto lautet: Neue Philharmonie MV Sparkasse Neubrandenburg-Demmin, IBAN: DE 78 1505 0200 0301 0326 96 BIC: NOLADE21NBS

Die Gemeinnützigkeit ist gegeben. Spendenquittungen können bei Bedarf bei Andreas Schulz über kontakt@neue-philharmonie.net erbeten werden.

Text und Foto: Rotary Club Anklam
Zoom-Interview: Florian Gottschall, Rotary Club Berlin-Platz der Republik