Holger Knaack als RI-Präsident 2020/21 nominiert

Unser Distrikt könnte bald einen RI-Präsidenten stellen! Holger Knaack, Mitglied des Rotary Clubs Herzogtum Lauenburg Mölln wurde heute für das Amt das RI-Präsidenten 2020/21 nominiert. Knaack rückt für den kürzlich aus gesundheitlichen Gründen zurückgetretenen Sushil Gupta aus Indien nach. Bis 31. Mai können noch weitere Kandidaten nominiert werden. Ob Deutschland in einem Jahr mit Holger Knaack den höchsten Repräsentanten von Rotary International stellt oder nicht, steht deshalb wohl erst zur Convention in Hamburg fest. Die gesamte rotarische Familie des Distrikts 1940 gratuliert ganz herzliche zu dieser Ehre und drückt ganz fest die Daumen! Wir sind stolz auf Dich, lieber Holger! Mehr dazu auf www.rotary.de.

 

Solidaritätsveranstaltung für Notre Dame

Knapp 60 Freundinnen und Freund waren den Aufrufen vom Distrikt und dem Club Berlin gefolgt und haben an der Solidaritäts- und Hilfs-Veranstaltung für Notre Dame teilgenommen. Nach der Begrüßung durch die Hausherrin der Staatsbibliothek zu Berlin und Vizepräsidentin des Rotary Clubs Berlin, Barbara Schneider-Kempf und durch den Präsidenten des Clubs, Gerhard Jochum, gemeinsam mit Distrikts-Governor Michael Oeff sprach Professor Dr. Thomas Gaehtgens über Die Kathedrale Notre-Dame in Paris – ein religiöser, politischer und kultureller „lieu de mémoire“der französischen und europäischen Geschichte.

I.E., die französische Botschafterin in Deutschland, Anne-Marie Descôtes, begrüßte die Anwesenden, die neben dem Gedenken auch zum aufrufen wolln, durch Spenden den Wiederaufbau der Kathedrale Notre Dame zu unterstützen.

Ein Spendenkonto wurde eingerichtet:
Konto des Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. bei der Deutsche Bank AG, IBAN: DE80300700100394120000 / BIC: DEUTDEDD
für das Projekt „1940002440 Hilfe für Notre-Dame“.

Text und Fotos: Lothar Weber, Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt

World Café für ein lebendigeres Clubleben

World Café statt Gebietskonferenz: An einem Freitagnachmittag trafen sich Rotarier aus den Gebieten 6 und 7 des Distrikts 1940 zu einem World Café, um mit diesem Format Ideen für die Verbesserung der Clubs heraus zu arbeiten. Unter professioneller Anleitung von Anja Louisa Schmidt haben wir in drei Runden mit tolle Vorschläge erarbeitet, was unsere Clubs lebendig macht und uns vorgenommen, was wir davon in unserem Club wie umsetzen wollen.

Am Rande gab es nette Gespräche im Garten bei einem kleinen Buffet mit Bier und Wein und so manche neue Freundschaft. Sowohl einen Follow-up-Termin für die bisherigen Teilnehmer als auch eine neue Auflage für weitere Interessierte ist geplant.

Text und Fotos: Martina Hagemeier, Assistant Governor, Rotary Club Berlin-Pankow