Live-Stream: Vorweihnachtliches Benefizkonzert für Rostocker „Musikali“-Projekt

In diesem Jahr kann die ganze Welt beim traditionellen vorweihnachtlichen Benefizkonzert der drei Rostocker Rotary Clubs Rostock, Rostock-Horizonte und Warnemünde dabei sein. Verantwortlich dafür ist die Corona-Pandemie. Sie bedingt es, dass das Konzert am Freitag, den 20. November statt im Saal im world wide web stattfindet und online genossen werden kann.

Die gute Nachricht: Die in den vergangenen Jahren stets ausgebuchte Veranstaltung wird trotz der Pandemie in diesem Jahr nicht ausfallen. Die schlechte Nachricht: Es darf niemand im Saal sein. Die Lösung: Ein Live-Stream.
Dank diesem, so hoffen die veranstaltenden Rotary Clubs, können sich Konzertbegeisterte in ganz Deutschland und darüber hinaus um 19.30 Uhr vor dem Bildschirm versammeln, junge Talente kennenlernen und deren Musik genießen und Gutes tun. Der gesamte Erlös des Abends kommt nämlich dem Projekt „Musikali“ zugutekommen. Bei den Benefizkonzerten der vergangenen Jahre waren jedes Jahr rund 10.000 Euro zusammen gekommen. Die Rostocker Rotary Clubs hoffen auch in diesem Jahr wieder auf ein hohes Spendenaufkommen, so dass viele Kinder Musikunterricht bekommen können.

Moderiert wird der Abend von Stephan Imorde, Professor an der Rostocker Hochschule für Musik und Theater und Leiter der young academy Rostock, dem internationalen Zentrum für musikalische Frühförderung. Er wird nicht nur die Musikerinnen und Musiker, sondern auch das geförderte Projekt „Musikali“ vorstellen, das 2008 von den drei Clubs ins Leben gerufen wurde.

Das Interessante an diesem Konzert: Auch die Musizierenden haben einen direkten Bezug zu Rotary. Die fünf sind Stipendiatinnen und Stipendiaten der Rostocker Rotary Clubs: So Yeon Yang (Gesang), Anna Furmanowicz (Viola), Sungsoo Kim (Posaune), Theresia Seifert (Schlagzeug) und Giyoon Yoon (Klavier). Sie präsentieren ein abwechslungsreiches sowie unterhaltsames Programm von Klassik bis Jazz.

Mit diesem Konzert unterstützen die Rotarierinnen und Rotarier das Projekt „Musikali“, in dessen Rahmen Studierende der Hochschule für Musik und Theater an Kindertagesstätten der Stadt seit elf Jahren unterrichten und durch musikalische Früherziehung sozial benachteiligte Kindergartenkinder fördert. „Auf diese Weise vermitteln sie den Kindern nicht nur spielerisch den Umgang mit Musik und Musikinstrumenten“, sagt Ulrich Naschold, Präsident des Clubs Rostock Horizonte, „sondern helfen ihnen gleichzeitig, Selbstbewusstsein zu entwickeln, soziale Kompetenzen aufzubauen und gewaltfrei zu kommunizieren.“ Und einen ganz besonderen Nebeneffekt hat das Projekt auch: Es wurden auf diese Weise auch schon musikalische Talente entdeckt.
Finanziert wird das Projekt aus Spendengeldern, maßgeblich auch durch den Erlös des Konzertes. Das Spendenkonto wird während des Konzertes im Live-Stream eingeblendet und die Veranstalter hoffen auf viele spendable Zuhörerinnen und Zuhörer.

Live-Stream: Über diesen Link wird das Konzert gestreamt und kann am Freitag, den 20. November ab 19.30 Uhr live verfolgt werden: https://www.hmt-rostock.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender/e/n/rotary-benefizkonzert-hmt-on-air-71973/

Text: Rotary Club Rostock-Horizonte und Birgit Weichmann
Fotos: von den drei Rostocker Rotary Clubs.
Das Beitragsfoto zeigt Michael Barenboim und seine Frau Natalia Pagarkova-Barenboim, die beim Konzert 2019 für ein ausverkauftes Haus sorgten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.