Thomas Guzatis ist neuer Governor für 93 Clubs

“Ich sehe mich als Dienstleister und Unternehmer des Distrikts”, schloss Thomas Guzatis, Mitglied des Rotary Clubs Berlin-Funkturm, seine Vorstellungsrede. Bei der Distriktkonferenz in Brandenburg an der Havel bekam er vom aktuellen Amtsinhaber, Michael Oeff vom Rotary Club Brandenburg/Havel das große Steuerrad des Distrikts 1940 überreicht. Er wird das Schiff Rotary 1940 ab heute durch die hoffentlich ruhigen Gewässer der 93 Clubs von Cottbus bis Rostock und von der Elbe bis an die Oder lenken.

Während der Distriktkonferenz stellte er kurz sein Programm für die kommenden zwölf Monate vor. Er freue sich darauf, erstmals so genannte Bundle-Meetings durchzuführen, d.h. er wird bei seinen Clubbesuchen manchmal zwei oder mehr Clubs auf einmal treffen. Schöne Anlässe, dass sich die Clubmitglieder auch untereinander besser kennenlernen. So fanden sich zum Beispiel Clubs zusammen, die auch im Alltag viel gemeinsam machen, oder ein Gründungs-Club trifft sich mit dem Club, den er einmal gegründet hat.

Er möchte auch Rotaract noch stärker im Auge behalten und häufiger bei Rotaract-Meetings oder -Aktionen persönlich dabei sein.

Die Konferenzteilnehmer dankten Michael Oeff, der für seine Verdienste auch als Paul Harris Fellow ausgezeichnet wurde, für sein erfolgreiches Jahr, in dem unter anderm zwei Rotary- und ein Rotaract-Club gegründet wurden.

Während der Konferenz stellten sich auch die beiden nächsten Governors vor: Edgar Friedrich vom Club Herzogtum Lauenburg-Mölln, der 2020/2021 die Geschicke des Distrikts 1940 lenken wird und sich, wie er sagte, im kommenden Jahr “warm laufen werde”, und Martin Klein vom Rotary Club Grevesmühlen.

Zahlreiche Mitglieder aus dem Distrikt wurden als Paul Harris Fellows ausgezeichnet. Stellvertretend sei nur Wolf-Rainer Hermel vom Rotary Club Berlin genannt, der sich viele Jahre lang um die Governortreffen im Distrikt verdient gemacht hat.

Wie jedes Jahr wurde der Auftritt der Inbounds, der Austauschschüler, die im Rahmen des Rotary Jugendaustausches ein Jahr im Distrikt verbrachten, kurz vor der Rückreise in die Heimat, zu einem farbenfrohen Spektakel. Die Distriktkonferenz wurde von einem anspruchsvollen, zu Diskussionen anregenden Vortragsprogramm begleitet und am Vorabend und am Sonntag danach mit einem kulinarischen und kulturellen Programm abgerundet.

Text und Fotos: Birgit Weichmann, Rotary Club Berlin-Gendarmemarkt, Kommunikationsbeauftragte des Distrikts 1940

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.