New Ways mit Rotary: Das Western Balkans Youth Orchestra in Berlin

Im August tritt das Western Balkans Youth Orchestra (WBYO) in Berlin im Rahmen des Young Euro Classic Festivals im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt auf. Und was hat das mit Rotary zu tun?

Das WBYO wurde maßgeblich durch Zuschüsse und weitere Unterstützung verschiedener Rotary Clubs in Deutschland und der WB6 (sechs Nicht-EU-Westbalkanländer Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien, Serbien)  sowie einen Grant des Rotary Distrikts 1810 gefördert. Darüber hinaus werden die verschiedenen Aktivitäten durch lokale Institutionen, darunter westeuropäische Botschaften, unterstützt.

Ihr könnt euch anhören, was die Förderung großartiges hervorgebracht hat. Am Sonntag, 14. August um 20 Uhr im Konzerthaus am Gendarmenmarkt.

Die Konzerte der besten Jugendorchester der Welt im Sommer ist immer ein besonderes Highlight in der musikalischen Saison Berlins.

Das Programm umfasst Werke von Grieg, Chopin, Druga (Deutsche Erstaufführung), Tansman und Schostakowitsch. Der Dirigent Desar Sulejmani übernimmt auch den Solopart des ersten Klavierkonzertes von Chopin.

Weitere Stationen dieser Konzertreise werden der Kultursommer Nordhessen (Kongress Palais Kassel, Festsaal), Königswinter (Zehntscheune), Aachen (Große Aula der RWTH, Benefizkonzert für Ukraine), Essen (Philharmonie, Benefizkonzert für Ukraine, unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsident Hendrik Wüst) sein.

         

 

Die Macht einer guten Idee, aber auch des Zufalls –
wie es zum Start des Western Balkans Youth Orchestra kam

Vor einigen Jahren gab der Rotarier Götz Seiz, Rotary Club Aachen-Land, Zahnarzt und Baritonsänger, zusammen mit dem Rotary Orchester Deutschland ein Konzert in Kevelaer. Gastdirigent war damals der aus Albanien stammende, deutsche Pianist und Dirigent Desar Sulejmani aus Essen. Aus der Unterstützung der European Summer Music Academy (ESMA) für junge Musiker der Westbalkanländer entstand die Idee, das Projekt der Academy zu einem länderüberspannenden Jugendorchester der Westbalkanregion weiter zu entwickeln.

Der Rotary Club Aachen-Land organisierte ein Benefizkonzert mit jungen ESMA-Teilnehmern aus Kosovo und trommelte weitere Unterstützung bei anderen Clubs in Aachen, Fulda und bei seinem Partnerclub in Canterbury zusammen. Mit einem District Grant des Rotary Distrikts 1810 wurden die durch die Clubs aufgebrachten Mittel verdoppelte. Damit war die Grundlage für einen Start des Western Balkans Youth Orchestra gelegt. Neben ersten Sponsoren entstand ein Netzwerk von Rotary Clubs und deren von dem Projekt begeisterten Mitgliedern in Deutschland und im Westbalkan, die das Projekt hüben wie drüben unterstützen und dabei enge persönliche Kontakte entwickelt haben, zu denen es ohne diese Initiative nie gekommen wäre.

Hört euch an, was Rotary bewirken kann!
Vielleicht treffen wir uns ja dort in rotarischer Runde und lauschen dem WBYO gemeinsam?

Text und Fotos: Rotary Club Aachen-Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu