Erstmals online: Das 6. RotaryBarcamp 1940 findet am 20. Februar auf Zoom statt

Barcamp? Dieses Mal ist alles anders. Corona will es so.

Am Samstag, den 20. Februar, trifft sich zwar wieder die Barcamp-Fangemeinde und viele neue und neugierige Teilnehmende werden auch dabei sein beim inzwischen sechsten RotaryBarcamp 1940. Aber wir treffen uns wegen der Corona-Auflagen ausschließlich online über Zoom. Und wir treffen uns – wegen der Online-Version kürzer als normal. Das Barcamp läuft von 14 Uhr bis 18 Uhr. Danach gibt es zum Ausklang ein spannendes Get-Together mit einer Craft-Bier-Verkostung durch Brauer aus Ludwigslust und Köstlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern. Mehr dazu findet ihr auf der Anmeldungsseite des Barcamps.

Ein Teil des neuen Organistaionsteams hat schon mal beim Bremer Barcamp hineingeschnuppert und dort erlebt, was es heißt, ein Online-Barcamp auf die Beine zu stellen.
Ja! Es geht! Und es macht Spaß! Das Bremer lief toll und das hat uns beflügelt. Und wir sehen es mal positiv: Wir rechnen mit noch mehr Teilnehmenden, denn online hat auch einen Vorteil. Die Anreise fällt weg. Man kann ganz bequem vom eigenen Sofa, Schreibtisch, Küchentisch etc. teilnehmen. Einfach PC, Laptop, Tablet oder Smartphone einschalten und den Link zu Zoom anklicken, der den Angemeldeten kurz vor dem Barcamp geschickt wird.

Die  Barcamp-Fans, von denen es inzwischen schon sehr viele gibt, wissen ja schon, wie das Rotary Barcamp normalerweise läuft. Aber neu ist für alle, wie es online laufen wird.
Hier ein paar Hinweise und Tipps.

Seid ihr schon angemeldet? Die wichtigste Vorbereitung ist die Anmeldung. Denn ohne Anmeldung kein Barcamp.

Schlangestehen und eng beieinander Sitzen kann es beim Barcamp am 20. Februar 2021 leider nicht geben.

Die Anmeldung geht ganz einfach.
Online über den Link www.rotarybarcamp1940.de den Button “Anmeldung” drücken und schon ist man im Anmeldetool. Rotaracterinnen und Rotaracter, Mitglieder von Interact, Alumni und Rotex-Mitglieder können kostenlos mitmachen. Sie müssen nur über jugend@rotarybarcamp1940.de einen Anmeldecode erbitten und sich mit diesem anmelden. Wir hoffen, wie immer auf zahlreiche Unterstützung aus der rotarischen Familie, in dem sie Unterstützertickets bereitgestellt.

Wer möchte, kann sich jetzt schon Gedanken darüber machen, was er oder sie gerne mit anderen Mitgliedern von Rotary, Inner Wheel, Rotaract, Interact, Rotex und den Rotary-Alumni diskutieren möchte.
Vieles ist möglich. Eines gibt es glücklicherweise beim Rotary Barcamp kaum: Powerpoint-Präsentationen. Dafür viel  niedrigschwelligen Austausch mit anderen Teilnehmer*innen der rotarischen Familie. Sie tauschen sich auf Augenhöhe aus, teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den anderen und lassen sich inspirieren. Oder sie stellen Fragen und versuchen, Probleme zu lösen, stellen ihr Projekt auf den Prüfstand oder suchen Mitstreiter dafür. Auch Sorgen, Nöte oder Aufgeregtheiten kommen beim Barcamp zur Sprache. Wie gut das alles auch online geht, konnten wir beim Bremer Barcamp erleben.

Auch das Session-Board, der Zeitplan mit dem Themen wird online erstellt. Er wird aber fast so aussehen wie sein analoger Vorgänger.

Die Tagesordnung wird auch bei der Online-Version erst am Barcamp-Tag selbst erstellt. Dort wird vor Ort von allen gemeinsam der Tagesplan mit Inhalten gefüllt, auch das online. Wer will, kann sich aber bereits jetzt schon Gedanken über Themen machen. Auf der Barcamp-Website kann man sehen, welche Themen andere Teilnehmer schon als Anregung eingestellt haben. Da ist schon einiges Spannendes dabei: www.rotarybarcamp1940.de/rotary-barcamp/themen/themenvorschlaege-2021/ Und hier kann man auch gerne selbst ein Thema einstellen: www.rotarybarcamp1940.de/rotary-barcamp/themen/ Einfach das Formular ausfüllen.

Macht bitte noch Werbung in eurem Club, sprecht andere Clubmitglieder an und bringt sie mit zum Barcamp! Oder ihr lädt den/die nichtrotarische/n Lebenspartner*in zum Mitmachen ein. Für Neumitglieder ist das RotaryBarcamp 1940 der ideale Einstieg in die rotarische Vielfalt. Das RotaryBarcamp1940 liefert viele neue Impulse rund um die rotarische Familie.

Also: Einfach anmelden, hingehen, neugierig sein, diskutieren, zuhören und dann viele Anregungen mit nach Hause und in den eigenen Club nehmen!

Wir sehen uns am Samstag, den 20. Februar, auf Zoom!

Text und Fotos: Birgit Weichmann, Rotary Club Berlin-Gendarmenmarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.