Alliance for Smiles: Interact Club Rostock organisiert große Benefizgala

Der Interact Club Rostock, der einzige im Distrikt 1940 organisiert am 8. Mai eine große Benefizgala im Hotel Neptun in Warnemünde, um „Alliance for Smiles“ zu unterstützen, eine von amerikanischen Rotariern initiierten Initiative, die Kinder mit der angeborenen Missbildung der Kiefergaumenspalte operiert. Wie es zu dieser Aktion kam, erzählt Janne Pelz, die Präsidentin des Interact Clubs, die die Idee dazu hatte.

Sie würde sich freuen, wenn viele mitfeiern würden oder die Aktion finanziell untestützen und lässt uns an ihrer persönlichen Geschichte teilhaben. Diese kann  wunderbar mit dem Motto des diesjährigen Präsidenten von Rotary International Mark Maloney eingeleitet werden:

Rotary verbindet die Welt und mich verbindet Rotary mit der Welt.

Mein Name ist Janne Pelz und ich bin die Präsidentin des Interact Club Rostock.

Bea (vom Rotary Club of South Jacksonville) und Peter, die Gasteltern von Janne in den USA. Sie traf sie 2020 bei der Convention in Hamburg wieder.

Meine rotarische Geschichte ist bisher sehr simpel: dank Rotary bin ich als rotarische Botschafterin nach Jacksonville gegangen. Rotary hat getreu dem Motto von 2017/2018 bei mir durch den Jugendaustausch einen Unterschied gemacht und seither mein Leben nachhaltig verändert.

Dass ich heute, zwei Jahre nach dem Beginn meines Auslandsjahres, Ihnen als Präsidentin des Interact Clubs Rostock schreibe, hätte ich damals nicht für möglich gehalten.

Meine ersten Schritte auf diesem Weg waren im Oktober 2017. Für von Hurricane Irma Betroffene organisierte ich ein Benefizkonzerte. Unterstützt von meiner rotarischen Familie und meinen Schulfreunden erspielten wir einen Reingewinn von 2000 Dollar. Dieses Geld kam direkt zwei betroffenen Familien zu Gute. Aber ich bin kein Mensch, der stehen bleibt und nur auf Zurückliegendes blickt.

Ich bin ein Mensch mit Visionen. Mein amerikanischer Dad lehrte mich: „Frage nicht warum, sondern wie du helfen kannst. Lass Träume Realität werden: Glaube daran, was du tun kannst und tue das, woran du glaubst. Folge deinem rotarischen Traum.“
Mein Traum ist klar definiert: ich möchte mit meiner Familie, mit Euch, einen Abend lang Rotary feiern und feiernd das Leben anderer nachhaltig verändern. Denn wahre Freude kommt erst dann auf, wenn wir anderen helfen.

Auf der diesjährigen International Rotary Convention in Hamburg lernte ich Tina Fischlin, einen der Köpfe der Organisation „Alliance for Smiles“, kennen. Ich traf sie an ihrem Stand im „House of Friendship“. Wegen ihres gewinnenden Lächelns hatte ich Halt machen müssen. Wir unterhielten uns wie alte Freunde, stellten fest, dass wir im gleichen Distrikt in den USA sind und ihre Message an mich war klar: So wie wir beide uns hier gerade anstrahlen, sollte jedes Kind sein Lächeln wiederfinden. Unsere Freude kann anderen helfen, wenn wir sie mit ihnen teilen.

2004 hatten sechs Mitglieder des Rotary Club of San Francisco die Vision, Kindern ihr Lächeln und damit ein lebenswertes Leben zurückzugeben. Sie wollten Kinder von der angeborenen Missbildung der Kiefergaumenspalte heilen. In vielen Ländern Asiens gelten solche Missbildungen als Strafe des Himmels und die Kinder werden von Geburt an ausgegrenzt, vernachlässigt und diskriminiert.

2017 wurde das sechstausendste Kind durch „Alliance for Smiles“ erfolgreich operiert. Die Lebensqualität der Kinder steigt dadurch unfassbar: Sie können sprechen lernen, lächeln und bekommen die Chance auf ein gleichberechtigtes Leben in der Gesellschaft.

Alles Dinge, die für jeden von uns hier selbstverständlich sind.

Rotary gibt durch „Alliance for Smiles“ also jährlich Kindern eine einzigartige Chance auf ein wertes Leben, das sie verdient haben. Dieses Geschenk kostet circa 900 Euro. Lachen bedeutet Leben und Rotary kann Leben schenken. Rotary verbindet die Welt: Sechs Mitglieder aus San Francisco hatten eine Vision, von der ich durch eine Rotarierin aus Georgia auf der Rotary International Convention in Hamburg hörte und die mich bewegte. Nun schreibe ich Ihnen aus Rostock, um meine Visionen mit Ihnen zu teilen.

Rotary bringt Hoffnung und diese Hoffnung und der gute Wille fangen bei mir, bei Ihnen an. Ich möchte das Geschenk des Lachens weitergeben und dafür brauche ich Ihre Hilfe: Wir wollen helfen. Wir, der Interact Club Rostock möchten am 8.Mai.2020 eine Benefizgala zu Gunsten von „Alliance for Smiles“ organisieren.

Das Hotel Neptun hat uns dafür ein einzigartiges Angebot offeriert: Sie laden uns in Ihre Bernsteinsäle ein. Sie bieten uns beide Bernsteinsäle mit Empfangsbereich, ein Empfangsgetränk und ein 3 Gänge Dinner Büffet an.

Dazu wird es ein klassisches Konzert mit dem renommierten Cellisten, Arne-Christian Pelz und seinem Trio Concertante geben. Er war ebenfalls mit Rotary  im Jugendaustausch in Houston, Texas 2003-2004, und ist heute 1. Solocellist an der Deutschen Oper Berlin.

Wir können zusammen ein Konzert der Extraklasse hören und genießen, dinieren danach mit Blick auf die Ostsee und können anschließend noch ausgelassen feiern und tanzen. Verlockend nicht wahr? Für 49 Euro (ohne Spende!) pro Person ein fantastischer Preis, oder? Und: Jede Spende kommt dem Lächeln eines Kindes zu hundert Prozent zu Gute.

Laden Sie also Ihre Familien und Freunde ein, mit uns den Abend des 8. Mai 2020 im Neptunhotel zu genießen. Ein Abend mit klassischer Musik, köstlichem Essen und fröhlichem Tanz. Hören, genießen, bewegen. Tickets gibt es HIER.

Mit Ihrer Spende können Sie Kinderleben bewegen. Sie schenken ihnen Ihr Lächeln. Was kann es Schöneres geben?

Seien Sie herzlichst gegrüßt von
Janne Pelz

Interact Club Rostock Präsidentin 2019-2020
RYE 2017-2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.