KidsCamp aus der Sicht von Inner Wheel

Ein Hands On-Projekt, wie wir es lieben:

6.20 Uhr – der Wecker klingelt.

8.10 Uhr – vier Innen Wheelerinnen starten in Berlin-Dahlem zur Fahrt nach Turow in Mecklenburg-Vorpommern. Unser Ziel ist die Wasserburg in Turow, der diesjährige Platz für das Rotaract Kidscamp im Distrikt 1940.

Der Touran, welcher uns dorthin bringt, ist mit einem fast schon Miranda Kondo-mäßigem Geschickt beladen worden. Die 3 Nähmaschinen werden zuerst positioniert. Jede winzige Ecke ist mit Stoffen, Tüchern, Accessoires ausgestopft. Für Ruth, unsere Fahrerin, Eva , Brigitte und Edda, ist bequem Platz. Los geht es.

Carla, die Organisatorin von Rotaract, meldet sich kurz vor unserem Eintreffen: die Kinder sind schon ungeduldig.

Schnell wird ausgeladen. Der riesige Raum, der uns erwartet, ist bestückt mit Tischen und Stühlen. Einer Inner Wheelerin aus Schwerin, Hilde, näht schon fleißig Röcke.

Alles perfekt für unser Vorhaben. Als die letzte Schere auf dem Tisch liegt, stehen die ersten Kinder schon vor uns: große, erwartungsvolle Augen schauen uns an.

Wir anderen nähen die „Ritterrüstung“ für die Jungen.

 

Ungeahnte Fingerfertigkeiten und professionelle Schnelligkeit waren gefordert, denn es kam eine Gruppe nach der anderen. Und es machte so viel Freude, den Jungen und Mädchen dabei zuzusehen, wie sie ihre Grundausrüstung mit Schmuck oder anderen Accessoires verzierten. Jeder ganz individuell. Spontan wurden noch Stulpen und Kopfbedeckungen gefertigt.

Die perfekte Organisation der Rotaracter für die Durchführung gipfelte in einem köstlichen Mittagessen mit selbstgestampften Kartoffelbrei und nach dem Essen durfte jeder seinen Teller, das Glas und das Besteck in einer 7 stufigen Waschstraße waschen.

Am Ende des Tage war uns klar, das die wohldosierte Synergie, zum Gelingen des Projektes beigetragen hat. Wir Inner Wheelerinnen haben es sehr genossen, den Tag mit den jungen Leuten von Rotaract zu verbringen.

Wenn gewünscht, sind wir auch im nächsten Jahr wieder dabei.

 Ruth und Edda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.