Reisetagebuch, 1. Woche: NGSE Austausch nach Gujarat, Indien

Tag 1: Abflug ab Berlin-Tegel

Die Weihnachtstage sind gerade vorbei und schon geht es für unsere NGSE Delegation nach Indien. Adrian, Jana und Johanna werden für vier Wochen zu Gast in unserem Partnerdistrikt D3060 im Bundesstaat Gujarat sein. In den nächsten Wochen könnt ihr hier die Reise der drei mitverfolgen.

Tag 2-7: Rajkot

[09:22, 1.1.2018] Adrian Gössel: Haben unser Silvester im Nationalpark Sasan Gir verbracht – der letzte Ort an dem man noch asiatische Löwen in der Wildnis finden kann. Nach einer langen Autofahrt über holprige Straßen, durch Flüsse, und kleine abgelegene Orte erreichten wir ein Feld in dessen Nähe Löwen gesichtet wurden. Fünf Minuten Fußmarsch durch die Steppenwälder später standen wir drei Löwen, die ihre Beute grade verspeist hatten, gegenüber. Die Dorfbewohner hielten uns dazu an, nicht näher zu gehen – überflüssig denn das traute sich keiner. Eine spannende und vor allem aufregende Erfahrung. Nun fuhren wir weiter zu dem Landhaus eines Freundes, wo wir eine kurze Runde reiten waren um danach in das Ressort zu fahren, in dem wir untergebracht waren.

[09:25, 1.1.2018] Adrian Gössel: Nachdem wir uns dann aufgefrischt und ausgeruht hatten, aßen wir zu Abend und feierten den Beginn des neuen Jahres mit unserer Gastfamilie und deren Freunden am Lagerfeuer.

[13:03, 2.1.2018] Adrian Gössel: Und wir waren beim Projekt vom Rotary Club Rajkot Greater – der Happy School, wo Kinder aus Slums jeden Tag eine Mahlzeit bekommen und 1-5 Klasse in den Fächern Mathematik, Hindi, Englisch und Naturwissenschaften unterrichtet werden.

Fotos: Adrian Gössel

Was ist ein NGSE Austausch?

Das „New Generations Service Exchange“ Programm, kurz NGSE, ist speziell für Studenten/innen und Berufsanfänger/innen vorgesehen. In einer Gruppe von 3-6 jungen Erwachsenen haben die Teilnehmer die Gelegenheit, das Reiseland innerhalb eines Monats kennenzulernen.
Der #distrikt1940 bietet das Programm zur Zeit in für zwei Länder an: Indien (D3060) und Taiwan (D3520).

Der Individual Exchange richtet sich an Einzelpersonen, die gerne nach dem Abitur, während der Semesterferien, der Ausbildung oder im Beruf für ein paar Wochen oder Monate eine berufliche Auslandserfahrung machen möchten. Entsprechend den Zielen Rotarys soll der Austausch ebenfalls eine humanitäre Komponente enthalten.
Das klingt spannend? Deine Bewerbung richtest du an deinen Rotary Club vor Ort.

Mehr Informationen zu den NGSE Programmen finden sich hier:
www.rotary-jugenddienst.de/distrikte/distrikt-1940/austauschprogramme-in-distrikt-1940/

Karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.