Adventskalender: 6. Dezember

Medizin Hilft e.V. – Ein Projekt zur medizinischen Versorgung und bedürftiger Menschen

Hinter dem heutigen Türchen stellen wir ein Projekt vor, welches sich an Menschen richtet, die keinen oder einen sehr eingeschränkten Zugang zur Gesundheitsversorgung haben. Hierzu zählen verschiedene Personengruppen. Beispielsweise Personen ohne Aufenthaltsstatus, selbständige Menschen, die ihre Beiträge zur Krankenversicherung nicht mehr zahlen können, oder auch Geflüchtete.

Auch diese Menschen brauchen eine medizinische Versorgung und um dies zu schaffen, rief die Ärztin und rotarische Freundin Pia Skarabis-Querfeld im Jahr 2014 den Verein Medizin Hilft e.V. ins Leben. Gemeinsam mit über 100 ehrenamtlich helfenden Ärzten, Krankenpflegekräften, Medizinstudenten und zahlreichen weiteren Helfern gewährleistet sie ihren Patienten eine grundlegende medizinische und psychologische Versorgung. Sie bieten Informationsveranstaltungen an, verteilen Informationsmaterial, führen Vor-Ort Betreuungen in Obdachlosenprojekten und Unterkünften für Geflüchtete durch und beraten, betreuen und behandeln ihre Patienten dabei kostenfrei. Von den Patienten wird das Angebot gerne und dankend angenommen. Mehr als 50.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit wurden bereits in dem Projekt erbracht und viele weitere werden noch Folgen.

Du findest das Projekt interessant und möchtest Dich gerne näher darüber informieren oder es unterstützen? Unter www.medizin-hilft.org erfährst du noch mehr und kannst mit dem Team in Kontakt treten. Aber auch Unterstützung wird gesucht. Ärzte aller Fachrichtungen, Psychologen, Helfer für Pflege, Organisation, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit haben die Möglichkeit, sich ehrenamtlich in dem Projekt zu engagieren.

Freundin Skarabis-Querfeld und ihr Team von Medizin Hilft e.V. freuen sich aber auch über Spenden. Hierfür steht das folgende Konto zur Verfügung:

Empfänger: Medizin Hilft e.V.
IBAN: DE93 4306 0967 1190 4072 00
BIC: GENODEM1GLS

Natürlich kannst du für deine Spende  eine Spendenquittung erhalten. Das Team von Medizin Hilft e.V. freut sich auf Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.