Das Logo von Zoom

Zoom mit Sicherheit

Die Corona-Pandemie zwingt uns zur Zeit Abstand voneinander zu halten. Social distancing bedeutet aber nicht, dass gar keine Begegnung stattfinden kann, Videokonferenzen helfen Miteinander im Auseinander zu schaffen. Der Distrikt 1940 hat sich wie viele andere dazu entschieden Zoom als gemeinsame Lösung zu nutzen und seinen Clubs zur Verfügung zu stellen.

Zoom macht es leicht sich mit geringem Aufwand online zu begegnen, so dass der Dienst seit Dezember 2019 von täglich 10 Millionen auf nunmehr 200 Millionen Nutzern täglich gewachsen ist. Dieser besonders einfache Zugang ist an einigen Stellen auch zu offen gewesen, weshalb sich berechtigt Kritik an einem zu laxen Umgang des Anbieters mit dem Datenschutz regte und viele Unternehmen und Behörden den Gebrauch von Zoom untersagt haben.

Ist Zoom dennoch sicher für das rotarische Miteinander einzusetzen? Die Antwort darauf lautet: Ja.

Im deutschsprachigen Bereich ist beispielsweise der Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht Stephan Hansen-Oest ein Fürsprecher für Zoom, welches er seit Jahren für seine eigenen Veranstaltungen einsetzt. Auf seinem Blog https://www.datenschutz-guru.de/ legt er dar, dass Zoom der Kritik begegnet ist und in den letzten Wochen bestehende Schwachstellen geschlossen hat.

Denn die Offenlegung von Problemen und Berichterstattung über offene Flanken trägt dazu bei, dass der Anbieter Zoom Video Communications seine Software verbessert und seiner Selbstverpflichtung zur Einhaltung von Datenschutzstandards wie der DSGVO nachkommt.

Wenn absolute Geheimhaltung notwendig ist, hat Zoom zwar weiterhin Probleme, so dass manche deutsche Behörde Zoom nicht oder nicht mehr einsetzt. Dieses Maß an Vertraulichkeit wird aber beim rotarischen Meeting nicht erreicht, so dass auch das PETS 2020 am 18. April 2020 über Zoom ausgerichtet wird.

Tipps zum sicheren Umgang mit Zoom:

    • Besuche Zoom-Meetings im Browser und nicht in der App, verwende hierfür die Adresse https://zoom.us/wc/join/<Meeting-ID> (Du benötigst einen kostenfreien Zoom-Account, um diese Lösung nutzen zu können.)
    • Aktualisiere regelmäßig die Zoom-App
    • Zoom-Meetings sollten nach Möglichkeit mit einem Passwort gesichert sein
    • Benutze die Warteraum-Funktion für Deine Zoom-Meetings

Text: Sascha Rasmussen Rotary eClub Berlin Global, DICO Distrikt 1940

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu * for Click to select the duration you give consent until.