Laufen für Räder: RC Berlin-Pankow übergibt 2500 Euro

21 rotarische Läuferinnen und Läufer vom Rotary Club Berlin-Pankow und dessen Berner Partnerclub Bern-Kirchenfeld erliefen beim S 25, dem Traditionslauf aller Cityläufe 2500 Euro für Rückenwind e.V.  Der Erlös aus dem sportlichen Lauf, der unter dem Zeichen des Berliner Olympiastadions gestartet wurde, geht an die Fahrradwerkstatt Rückenwind in Neukölln, wo Berliner und Geflüchtete gemeinsam Fahrräder reparieren.

Seit 2015 reparieren freiwillige, ehrenamtliche Helfer zusammen mit Geflüchteten Fahrräder, die von ihren Besitzern ausgemustert und dem Verein gespendet werden. In dieser Teamarbeit lernen sich Geflüchtete und Berliner besser kennen.

Mit der Spende ermöglicht der Club Rückenwind nicht nur eine bessere Mobilität der Geflüchteten, sondern leistet wertvolle Integrationsarbeit” würdigt der Clubpräsident Michael Blum bei der Spendenübergabe den Verein. Bei einem Besuch konnten sich die Pankower persönlich davon überzeugen, was man mit gesellschaftlichem Engagement und konkreter Unterstützung für die Integration von Geflüchteten erreichen kann.

Uns vom Social Media-Team des Distrikts freut besonders, dass durch den Aufruf auf unserem Facebook-Account sich ein Ex-Rotaracter meldete, der für den guten Zweck noch 25 Kilometer mit den Pankowern und Bernern mitlief.

Text und Fotos: Rotary Club Berlin-Pankow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.